Mobile-Agentur Cellular kauft dänischen CMS-Experten FFW.

Panos Meyer, Geschäftsführer von Cellular

Klein kauft groß: Die auf Mobile-Lösungen spezialisierte Digitalagentur Cellular aus Hamburg übernimmt das deutlich größere Unternehmen FFW aus Dänemark, einen Spezialisten für Web- und Content-Management-Lösungen. Dadurch entsteht ein weltweit aktives Unternehmen mit 500 Mitarbeitern – wobei allein 400 davon von FFW kommen und nur rund 100 von Cellular. Den ungewöhnlichen Deal möglich gemacht hat der Private Equity Fonds Findos, der sich 2017 an Cellular beteiligt hatte. „Neben dem Ausbau des organischen Wachstums hatten wir dabei immer auch Akquisitionen auf dem Schirm“, sagt Panos Meyer, der seit Sommer 2018 der neue Cellular-Geschäftsführer ist, gegenüber Horizont. Der frühere Twitter-Manager hatte die Geschäfte von den Cellular-Gründern Roman Kocholl und Birger Veit übernommen, die sich beide bei Cellular aus dem Management zurückgezogen haben.

Die Akquisition hat ein Volumen von 36 Mio Euro, es entsteht ein Verbund mit einem Gesamtumsatz von rund 45 Mio Euro. FFW passt laut Panos Meyer prima zu Cellular: „Als die weltweit größte zertifizierte Drupal-Agentur setzen die Kollegen international skalierbare Web- und Content-Management-Lösungen um, die wir selbst bislang nicht anbieten konnten“, sagt er bei Horizont. Panos Meyer verspricht sich von der neuen Firmengröße, dass auch größere Kunden Cellular künftig häufiger eine Chance geben: „Wir sind im vorigen Jahr bei einem großen Telekommunikationsunternehmen aus dem Pitch geflogen, weil wir denen schlicht zu klein waren“.

Cellular hat eine bewegte Geschichte und gilt als eines der Urgesteine der Mobilbranche: Bereits 1999 gegründet und damit in einer Zeit, wo es noch keine Smartphones und Apps gab, gehörte Cellular lange zum Burda-Ableger Tomorrow Focus. Im Rahmen eines Management-Buy-Outs übernahmen die Gründer Roman Kocholl und Birger Veit im Dezember 2014 wieder.

– Anzeige –

Die Riesen haben nachgerüstet: iOS 13 vs. Android 10
Der Herbst ist da und bringt wie jedes Jahr neue Betriebssysteme, Hardware, Updates und Geräteserien. Die Technologiegiganten Apple und Google haben beide ihre neuesten Betriebssysteme gelauncht. Was sich ähnelt, was anders ist und was dabei besonders für App-Entwickler*innen sowie -Tester*innen interessant sein dürfte, zeigen wir von Appmatics hier in unserem Blog.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner