Neuer Smaato-Report zu globalen In-App-Advertising-Trends. Preise in Deutschland steigen um 23 Prozent.

In-App-Werbevolumen und -preise steigen laut der Advertising Plattform Smaato auf Rekordhöhen. Allein die eCPMs, also die effektiven Kosten pro 1000 Impressionen, stiegen gegenüber dem Vorjahr um 27 Prozent. In dem jetzt veröffentlichten neuen „Global Trends in Mobile Advertising“-Report für das erste Halbjahr 2019 wird den Wachstumsmärkten und -trends nachgegangen.

Der Bericht beruht auf den eigenen Daten der Smaato-Plattform und zeigt, dass selbst in reifen Märkten wie den USA, Deutschland und Großbritannien die Preise steigen. Insbesondere die USA verzeichneten im ersten Halbjahr 2019 einen eCPM-Anstieg von 33%, in Deutschland um 23 Prozent. In einer Vielzahl von In-App-Anzeigenformaten war ein Wachstum zu verzeichnen. So stiegen die Ausgaben für Rewarded Videoanzeigen im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres um 245%, während die Ausgaben für native Werbeformate von Januar bis Juni 2019 um 211% stiegen. Aber auch für Bannerwerbung war mit 92% ein hohes Ausgabenwachstum zu verzeichnen.


Der Wert der Impression ist dabei umso höher, je mehr Daten übergeben wurden. Während die Geräte-ID und Altersangaben den Preis um 27% erhöhten, stiegen die eCPMs durch die Hinzufügung von Standort- und Geschlechtsinformationen um weitere 117%.

Außerdem stiegen die PMP-Werbeausgaben (Private Marketplace) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 250%. Insbesondere in den Bereichen Technologie, Gesundheitswesen sowie
Lebensmittel- und Getränkeindustrie tätige Unternehmen geben einen größeren Teil ihres Budgets als bisher für PMPs aus. Die Apps mit dem höchsten Anteil an Werbeeinnahmen aus PMPs waren in den Kategorien Immobilien, Social Media, Dating und Sport zu finden.

Die Ausgaben für native Anzeigen haben sich mehr als verdreifacht.

Von Anfang des Jahres bis Ende Juni dieses Jahres stieg die Nachfrage nach nativen Anzeigen
stetig und weisen die höchsten Leistungsraten aller Anzeigeformate auf. Der Bericht enthält auch Aussagen zu regionalem Wachstum in Amerika, Euopa, mittlerer Osten und Afria sowie Asia Pacific
mit Schwerpunkten auf herausstechenden Ländern, sowohl in Schwellen- als auch in reifen
Märkten. Während in einigen Ländern die Nutzung von Smartphones stark zunimmt, sind
andere Märkte, wie die USA, nahezu gesättigt – und dennoch ist nahezu überall ein Mengen-
und Preiswachstum festzustellen.

Der kostenlose Report „Global Trends in Mobile Advertising Report, H1 2019“ kann direkt bei Smaato bezogen werden.

– Anzeige –

Der führende Drive-to-Store Marketing Partner – Treffen Sie Bonial auf der dmexco 2019!
An unserem Messestand erfahren Sie, wie Sie mit unseren maßgeschneiderten und individuellen Marketinglösungen mehr Reichweite, Aufmerksamkeit & Frequenz in Ihren Filialen und auf Ihrer Website erreichen können! Bonial gestaltet die Zukunft der digitalen Angebotskommunikation marktführend seit über zehn Jahren. Wir inspirieren Käufer jeden Tag und verbindet sie mit ihren Lieblingsgeschäften und Markenwelten vor Ort! Lassen auch Sie sich inspirieren und besuchen Sie uns in der Halle 8.1., Gang D, Stand 049a. Wir freuen uns auf Sie!
Gern könne Sie auch noch schnell einen Termin vereinbaren!

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner