Nachhaltiger Smartphone-Kreislauf bei der Telekom.

Auf der IFA präsentierte die Telekom den ersten nachhaltigen Smartphone-Kreislauf Deutschlands. Jedes damit aufgearbeitete Smartphone bedeutet 70 Prozent Ressourcenersparnis im Vergleich zu einer Neuanschaffung. Was die Telekom unter dem Label „we care“ auf der IFA präsentiert hat, sieht nicht nur wie ein kurzfristiger Ritt auf der Öko-Welle aus, sondern nach einem durchdachten und nachhaltigen Gesamtkonzept.

Kunden können ab November ihre gebrauchten Smartphones unkompliziert und zu einem laut Telekom „super Preis“ in Zahlung geben und auf ein neues Gerät anrechnen lassen. Allerdings gilt das Angebot – ohne weitere Erklärungen – vorerst nur für ausgewählte Geräte von Samsung und Apple. Diese werden technisch auf einen neuwertigen Stand gebracht und bei Bedarf beispielsweise mit neuem Akku und Display versehen. Anschließend werden die Geräte 100 Prozent biologisch abbaubar verpackt und wieder an Telekom-Kunden verkauft. Ob es irgendwelche Einschränkungen bei der Geräteannahme außer der Markenbeschränkung gibt, ist nicht bekannt. Insofern darf man gespannt auf den Start im November sein.

Das Angebot kann sowohl online als auch in den Telekom-Shops bei Neukauf oder Vertragsverlängerung genutzt werden. Partner der Telekom ist dabei teqcycle, die das Geld nach Altgerät-Annahme direkt auf das Kundenkonto erstatten. Geht man in einen Telekom-Shop vor Ort, erhält man eine Verrechnungsgutschrift. Zur Preis-Bewertung des Smartphones muss die Magenta-App installiert werden. Sowohl Apple als auch Samsung bieten schon länger den Rückkauf der eigenen Geräte an. Allerdings waren die Angebote – rein subjektiv – nicht gerade super. Vielleicht packt die Telekom hier tatsächlich mit ihren weitergehenden Absichten der Neukundengewinnung bzw. Vertragsverlängerung noch eine Schippe drauf, denn für Nicht-Kunden, die nur ihr altes Smartphone in Zahlung geben wollen, gilt das Angebot nicht. Gerade die jüngere und für Nachhaltigkeitsthemen sensiblere Generation könnte jedenfalls durch die Aktion auf die Telekom aufmerksam werden.

Mit der neuen „we care“-Kennzeichnung will die Telekom nach eigenen Aussagen insbesondere Kunden ansprechen, die mehr Wert auf Nachhaltigkeit legen. So ist das Label künftig Teil der Beschreibungen zu ausgewählten Produkten, Services, Projekten und Initiativen der Telekom. Die Kennzeichnung umfasst dabei zwei Kategorien. Das Symbol für „Digitale Teilhabe“ hebt einen positiven Beitrag zu Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen in der digitalen Welt hervor. Das „we care“-Symbol im Bereich Umwelt umfasst Produkte, Services und Initiativen, die beispielsweise zum Klimaschutz und verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen beitragen.

– Anzeige –

Der führende Drive-to-Store Marketing Partner – Treffen Sie Bonial auf der dmexco 2019!
An unserem Messestand erfahren Sie, wie Sie mit unseren maßgeschneiderten und individuellen Marketinglösungen mehr Reichweite, Aufmerksamkeit & Frequenz in Ihren Filialen und auf Ihrer Website erreichen können! Bonial gestaltet die Zukunft der digitalen Angebotskommunikation marktführend seit über zehn Jahren. Wir inspirieren Käufer jeden Tag und verbindet sie mit ihren Lieblingsgeschäften und Markenwelten vor Ort! Lassen auch Sie sich inspirieren und besuchen Sie uns in der Halle 8.1., Gang D, Stand 049a. Wir freuen uns auf Sie!
Gern könne Sie auch noch schnell einen Termin vereinbaren!

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner