Huawei will 5G-Technologie an US-Firmen lizensieren, Alexa im Auto mit Offline-Modus, API-Pflicht für Verkehrsanbieter wird geprüft.

– AUSGEWÄHLT –

Huawei will seinen Konflikt mit den USA u.a. dadurch lösen, dass es seine 5G-Netztechnik anderen Unternehmen als Lizenz-Technologie zur Verfügung stellt. Damit könnten US-Unternehmen gegen eine einmalige Gebühr unbefristeten Zugriff auf die bestehenden 5G-Patente, Lizenzen, Codes, technischen Entwürfe und das Produktions-Know-how von Huawei erhalten. Aktuell hat kaum ein US-Unternehmen 5G-Patente, diese sind durch Übernahmen und eigene Forschung v.a. in europäischer und chinesischer Hand.
golem.de

Alexa Auto SDK 2.0 bringt wichtige Verbesserungen: Mit dem Programmierkasten können Autohersteller die Sprachsteuerung von Amazon in ihre Fahrzeuge bringen. Die neue Version verfügt nun auch über einen Offline-Modus, bei dem Alexa bei fehlender Internetverbindung trotzdem noch Kommandos versteht wie etwa, die Klimaanlage einzuschalten oder einen bestimmten Radiosender abzuspielen.
venturebeat.com

Mobilitäts-Apps: Das Bundesverkehrsministerium prüft, ob Verkehrsunternehmen verpflichtet werden könnten, ihre Plattformen zu öffnen und so übergreifende Apps zu ermöglichen, die Buchungen und Zahlungen vereinfachen würden. Dann könnten Startups und Unternehmen mittels APIs die Angebote verzahnen. Eine solche API-Pflicht gibt es bereits in Finnland.
golem.de

– Anzeige –

Von Marketern für Marketer – Erhalten Sie die erste Ausgabe des LTV-Magazins von Adjust.
LTV Ausgabe 1 – das kostenlose Magazin von Marketern für Marketer. Erhalten Sie praktische Ratschläge und Inspiration von Branchenführern wie Flixbus, Nike und Snapchat. Sichern Sie sich jetzt ein kostenloses Exemplar von Adjust, um zu erfahren welche Apps sie auf dem Radar haben sollten oder wie die Customer Journey neu gedacht werden kann.
Kostenloser Download hier!

McDonald’s übernimmt das Startup Apprente, das eine Spracherkennung mit künstlicher Intelligenz entwickelt hat. Der Fast-Food-Riese will die Technologie nutzen, um seine Drive-In-Schalter zu verbessern. Auch könnte die Technologie später in der McDonald’s-App und an den Self-Service-Kiosken in den Filialen zum Einsatz kommen, so dass Kunden über alle Kanäle ihre Bestellung per Sprachsteuerung aufgeben können.
cnbc.com

Espresso House: Der kleine Starbucks-Rivale will Anfang Oktober in Deutschland eine eigene App veröffentlichen, die als digitale Bonuskarte inklusive Bezahlmöglichkeit funktioniert. Wer – mit hinterlegter Kreditkarte – per App zahlt, kriegt 10 Prozent Rabatt und sammelt digitale Stempel, die in Gratisgetränke eingelöst werden können; mit eigenem To-go-Becher werden doppelte Punkte und zusätzlich 25 Cent gutgeschrieben.
holyeats.de

– MITMACHEN –

Noch bis heute Abend verlosen wir 2×2 Freikarten für das 12. Mobile Media Forum am 26. September in Wiesbaden. Leitthema der Veranstaltung dieses Jahr: Smartphone-Perspektiven mit Chatbots und KI – Mobile Plattformen im Kontext von Chatbots und künstlicher Intelligenz.
mitmachen auf mobilbranche.de

– MITGEZÄHLT –

“Nur noch” 12 Shots pro zusätzlicher Zutat können Starbucks-Kunden in den USA per App bestellen, wenn sie z.B. ihren Frappucino mit Karamel oder Sirup versüßen wollen. Zuvor gab es keinerlei Limit, wodurch wahre “Horror-Drinks” entstehen konnten.
insider.com

– DA WAR NOCH WAS –

“Jeder Fehler in der Funktionsweise dieser Währung, in der Verwaltung ihrer Reserven, könnte erhebliche finanzielle Unruhen auslösen.”

Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire will Facebooks Pläne für die digitale Währung Libra bremsen.
welt.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten Wochen: ASO Strategies with AppTweak and Customlytics (17.9., Berlin) +++ Mobile Growth Summit Europe (18.9., Berlin) +++ SZ-Wirtschaftsgipfel Salon: Netze der Zukunft – Schafft Deutschland den Anschluss bei der digitalen Infrastruktur? (23.9., Berlin) +++ 12. Mobile Media Forum – Smartphone-Perspektiven mit Chatbots und KI (26.9., Wiesbaden) +++ mobilbranche.de-Workshop Workshop “App-Design-Sprint” (8.10., Berlin)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.