Case Study: Wie Under Armour sein Image mit Influencern stärkt.

Die Influencerin Kori Nikkonen hat bei der Under-Armour-Kampagne mitgemacht

„Aktive Frauen“ im Mittelpunkt: Under Armour hat gemeinsam mit Zalando Marketing Services (ZMS) und Zalandos Influencer-Service Collabary vergangenes Jahr eine europaweite Kampage über verschiedenste Kanäle inszeniert und zielgruppenspezifisch ausgesteuert, um Bekanntheit und Image der Sport- und Lifestylemarke zu stärken. Eine Leseprobe aus dem kostenlosen Whitepaper „Marketing-Trends für Händler & Marken“.

Gemeinsam mit ZMS wurde die 360°-Kreativkampagne basierend auf umfassenden Consumer Insights auf die Zielgruppe „aktive Frauen“ zugeschnitten. Ziel der Kampagne namens „BAM“ war es, „eine Bewegung von echten Frauen zu schaffen, deren unerschütterlicher Wille die Kraft bietet, neue Grenzen zu erreichen.“ Dafür wurden 15 Sport-Influencer engagiert, um ihre Talente in Under-Armour-Ausrüstung zu demonstrieren. Die Influencer wurden gebeten, sich selbst bei einer beein­druckenden sportlichen Leistung zu filmen und dabei einen „BAM“-­Sticker zu verwenden. Am Ende der dreiwöchigen Kampagne wurden die Geschichten gemeinsam bearbeitet und auf Under Armours eigenen Social-Media-Plattformen sowie auf einer speziellen Landingpage von Zalando verwendet. Im Rahmen der 360°-Kampagne kamen zudem europaweit Werbemittel zum Einsatz, die sowohl auf Zalando als auch bei Dritt-Sites, Facebook und in Suchmaschinen zu sehen waren. Die Aussteuerung auf junge Frauen erfolgte mithilfe der Daten von Zalandos 24 Millionen Kunden.

Resultat der Kampagne: Die Instagram-Posts der Influencer verzeichneten ein starkes Engagement von tausenden neuer und alter Fans und einen Return on Investment von 200 Prozent. Zudem ließen sich weitere Frauen inspirieren, ihre ganz persönlichen „BAM“-­Momente mit ihren Fans und Followern zu teilen. Brian Connell, Brand Director Under Armour Europe, zur Kampagne: „ZMS hat ein hervorragendes Konzept entwickelt, das eine sehr gute Neukundenansprache ermöglicht. Die Kampagne war ein großartiger Erfolg. Durch die Kombination von Kreativität mit einem daten­basierten Marketing-Ansatz führte die Kampagne zu einer erheblichen Steigerung der Markenbekanntheit in der Zielgruppe und signifikantem Umsatzwachstum.“

Veranstaltungstipp

Dr. Stefano Balestra, Managing Director von Collabary, stellt diesen Service auf der Mobile in Retail 19 (29./30. Oktober 2019 in Berlin) näher vor. Weitere Highlights der Veranstaltung:

  • Artificial Intelligence im Handel: Wie intelligent sind die smarten Assistenten wirklich?
  • Digitale Konzepte und Technologien am POS
  • Mobile als Katalysator des Omni-Channel-Retailings
  • Alarm in der Kassenzone: Der Angriff der Smart-Check-out-Lösungen
  • Social Commerce – Kontext is King!
  • Mobile Payment aus Händler- und aus Bankensicht
  • Wallet Wars im M-Commerce: Payment meets Value Added Services

Whitepaper

Dieser Beitrag erschien zuerst in dem neuen Whitepaper „Marketing-Trends für Händler & Marken – Mobile & Social Commerce sowie Retail Media erfolgreich nutzen“ von GS1 Germany, das in enger Zusammenarbeit mit mobilbranche.de entstanden ist.

Lesen Sie in dem Whitepaper „Marketing-Trends für Händler & Marken“ außerdem folgende Themen:

  • Die Evolution von E-Commerce zu M-Commerce
  • Social Shopping: Einkaufen via Instagram & Co.
  • Künstliche Intelligenz im Einzelhandel
  • One Shop Fits All: Vorteile von Marktplätzen nutzen
  • Retail Media: Wie Marken in Onlineshops werben
  • Mehr Struktur, Orientierung und Inspiration in Webshops durch Online Category Management

Sichern Sie sich hier Ihr kostenloses Exemplar des Whitepapers „Marketing-Trends für Händler & Marken“!

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.