5G-Auktion zu Ende, Apple könnte Modemsparte von Intel kaufen, Fusion Spring T-Mobile US.

– AUSGEWÄHLT –

5G: Nach fast 500 Runden ist die Auktion der 5G-Frequenzen mit einer Summe von 6,6 Mrd. Euro zu Ende gegangen. 1&1 fühlt sich dabei als Sieger, die etablierten Anbieter wirken alles andere als begeistert und bezahlen wird es am Ende der Mobilfunkkunde.
handelsblatt.com, tagesschau.de

Apple will nach verschiedenen Medienberichten die deutsche Modem-Sparte des Chip-Konzerns Intel kaufen. Der Kauf könnte auch Patente umfassen. Intel hatte angekündigt, sich aus dem Geschäft mit 5G-Modems zurückziehen zu wollen, während Apple sich mit Qualcomm auf eine mehrjährige Kaufvereinbarung verständigt hatte.
handelsblatt.com

T-Mobile US: Für die Telekom ist die Tochter ein wichtiger Treiber des Wachstums. Wie bekannt, soll durch die Fusion mit Sprint ein neuer Telco-Riese in den USA entstehen. Doch dieses Vorhaben steht unter keinem guten Stern. Unter Führung von New Yorks Generalstaatsanwältin haben zehn US-Bundesstaaten Klage gegen den Zusammenschluss eingereicht.
handelsblatt.com

Instagram hat bei den 18- bis 24-jährigen Facebook und Twitter als Nachrichtenquelle den Rang abgelaufen. Das geht aus dem „Reuters Institute Digital News Report“ hervor. Nur 3 Prozent der Befragten stützen sich ausschließlich auf soziale Medien als Nachrichtenquelle.
horizont.net

Spotify startet in den USA die persönliche Playlist „Your Daily Drive“. Die umfasst Musik und Podcasts. Zum Start werden dabei etwa das WSJ Minute Briefing und „The Daily“ berücksichtigt.
techcrunch.com

– MITGEZÄHLT –

200.000 Android-Geräte in Deutschland sind durch das Mobile-Advertising-SDK „Arrkii“ mit einer Software infiziert, die von Sicherheitsforschern als „potenziell unerwünscht“ eingestuft wird. Apps, die darauf aufbauen, aktualisieren sich selbst, verschleiern ihr Verhalten und führen missbräuchliche Aktionen auf dem Smartphone aus.
computerwoche.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Die digitale Kundenkarte von Lidl ist der bisher vielleicht größte Versuch eines deutschen Einzelhändlers, die Daten der Kunden zu sammeln.“

Gerrit Heinemann, Professor an der Hochschule Niederrhein, über die von Lidl jetzt auch in Deutschland eingeführte Kunden-App.
stuttgarter-zeitung.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.