Augmented Reality einfach per Link im Browser nutzen.

Ein Stuhl, wo sonst keiner ist. Einfach per Link und im Browser.

Während Virtual Reality ja irgendwie nicht so richtig in der Breite landet, sieht das bei Augmented Reality schon besser aus. Nicht zuletzt, weil bei Smartphone oder Tablet auf weitere Technik verzichtet werden kann. Die Kamera und eine App genügen. Und wenn es nach dem Unternehmen Appear2media geht, ist nicht einmal eine App notwendig.

Das Unternehmen mit Standorten in Berlin und Hamburg hat eine Lösung entwickelt, die den Nutzer einfach per Link in die erweiterte Realität schickt. Mit anderen Worten sparen sich interessierte Unternehmen den Aufwand, eine entsprechende App zu entwickeln. Und das ist ja nicht ganz trivial, denn während iOS auf Apples ARKit setzt, muss für Android wieder ein anderer Ansatz genutzt werden. Mit der Lösung von Appear2media können Händler und Markenhersteller ihre Reichweite entsprechend vergrößern. Denn sie adressieren damit nicht nur beide Plattformen, sondern auch die Nutzer, die sich weigern, Apps zu installieren.

Es genügen der mobile Browser und ein Link. Und der kann direkt aus einem Shop, einem Newsletter oder auch via Social Media verteilt werden. Das hat in unserem Test problemlos funktioniert. Das dargestellte Objekt kann, wie auch aus einer App heraus gewohnt, auch verschoben und skaliert werden. Auf jeden Fall ein erstaunliches Konzept. Hier kann man die Lösung ausprobieren.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner