Alexa beantwortet mehr Gesundheitsfragen, Taxi-App für Deutschland mit neuen Funktionen, erste Details zum Galaxy F.

von Stephan Lamprecht am 15.Januar 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Alexa: Die Sprachassistentin von Amazon wird in Zukunft mehr Auskünfte zu Gesundheitsfragen geben können. Möglich wird dies durch eine Kooperation mit dem Portal NetDoktor. So können die Nutzer beispielsweise nach den Nebenwirkungen von Aspirin fragen oder sich über Multiple Sklerose informieren. 150 neue Themen sind integriert.
netdoktor.de

Taxi-App: Die App „Taxi Deutschland“ der Genossenschaft der Taxizentralen wartet mit neuen Funktionen auf. Für den Kunden unsichtbar wurde eine neue Schnittstelle umgesetzt, die dafür sorgt, dass die App in mehr Städten und auch reibungsloser funktioniert. Außerdem kann jetzt auch direkt über die App gezahlt werden (Paypal, Kreditkarte) und die Formulierung von Sonderwünschen vor der Bestellung wurde ebenfalls integriert.
taxi-deutschland.net

Samsung: Ende 2018 präsentierte Samsung ein Display, das man biegen kann. Nun soll offenbar schon bald das erste Smartphone folgen, das diese Technologie nutzt. Als Bezeichnung hat sich „Galaxy F“ durchgesetzt, intern soll es aber „Winner“ genannt werden.
giga.de

IoT: Das Internet der Dinge (IoT) und künstliche Intelligenz waren die beherrschenden Themen auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas. Google präsentierte neue Funktionen für seinen Assistenten, Alexa macht sich in immer mehr Geräten breit und Samsung verwandelt seinen „intelligenten“ Kühlschrank zum Familientreffpunkt.
computerwoche.de

Smartphone-Produktion: Eine Analyse von Credit Suisse geht davon aus, dass die Produktion von Smartphones in diesem Quartal um 19 Prozent sinken wird. Damit würde sie auf den tiefsten Stand seit 2013 fallen. Dafür verantwortlich ist u.a. ein Abschwächen der Nachfrage in China.
9to5mac.com

– MITGEZÄHLT –

150.000 Nutzer für Apple Pay soll die Deutsche Bank bereits aktiviert haben. Bei der Comdirect sollen es auch bereits 30.000 sein. Das bedeutet offenbar einen regelrechten Run auf das Bezahlverfahren von Apple.
finanz-szene.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Dieses Einzelmedien-Bashing halte ich für vollkommen übertrieben.“

Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen vertritt die Meinung, dass Twitter nicht allein daran schuld, was „in der öffentlichen Debatte falsch läuft“. Der öffentliche Rückzug von Grünen-Chef Robert Habeck aus sozialen Medien schlägt somit weiter seine Wellen.
deutschlandfunkkultur.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare