Grünes Licht für Fusion von Car2Go und DriveNow, Instagram als Website, Apps und Datenschutz.

von Florian Treiß am 20.Dezember 2018 in Kurzmeldungen

– REINGEHÖRT –

Mobile Minute Nr. 24: Die jüngste Ausgabe des Podcasts zu Mobile News dreht sich diesmal um die Frage, warum Apple eine eigene Suchmaschine braucht, sowie um den Smartphone-TV-Markt und darum, dass Apple Connect eingestellt wird.
soundcloud.com

– AUSGEWÄHLT –

Daimler und BMW haben endgültig grünes Licht für die Fusion ihrer Carsharing-Dienste Car2Go und DriveNow, nachdem nun auch die US-Wettbewerbsaufsicht zugestimmt hat. Im Joint Venture sollen auch diverse weitere Mobilitätsdienste wie MyTaxi, Moovel, Chauffeur Privé, ParkNow, Parkmobile, ChargeNow und Digital Charging Solutions gebündelt werden – alles App-basierte Geschäftsmodelle.
intellicar.de

Instagram als Website entwickelt sich in den USA unter kleineren Unternehmen zum neuen Trend: Die Händler verzichten auf eine klassische Homepage und setzen stattdessen nur auf die Foto-App, um z.B. Möbel, Haushaltswaren oder auch frisches Brot zu verkaufen. Bestellt werden können die Artikel oft einfach per Direktnachricht innerhalb von Instagram.
fastcompany.com

Apps und Datenschutz: Die „New York Times“ zeigt in einem eindrücklichen Beitrag auf, wie diverse Apps die Bewegungsdaten und Verhaltensmuster ihrer Nutzer sammeln und zu Geld machen. Am Beispiel einer Handynutzerin zeigt die Zeitung auf, wie von einer einzigen Person innerhalb von vier Monaten rund 8.600 Mal Standortdaten erfasst wurden.
nytimes.com

Zehn spannendeste Apps im Dezember: Tobias Kirchner von Spiegel Online spricht aktuelle Empfehlungen aus, u.a. die App Slowly, mit der man Brieffreunde auf der ganzen Welt suchen kann, sowie andere Apps, mit denen man z.B. den Spuren eines Philosophen folgen oder sich auf einem Metal-Konzert beweisen kann.
spiegel.de

Smart Speaker: Rund jeder zehnte Deutsche (8,6 Mio Menschen) hat schon ein Gerät wie Amazon Echo, Google Home oder Apple Homepod zu Hause, so Marktforscher eMarketer. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Anzahl damit verdoppelt. Bis Ende 2020 sollen dann schon 13,3 Mio Deutsche einen Smart Speaker nutzen – was angesichts des aktuellen Wachstums schon fast wenig erscheint.
t3n.de

– Anzeige –

UX-Konzeption für Alexa Skills & Co: Workshop zu Voice Assistants
Sprachbasierten Interfaces gehört die Zukunft – und es ist Zeit, dass Sie Ihr Unternehmen fit für das Voice-Zeitalter machen. Im mobilbranche.de-Workshop „UX-Konzeption für Alexa Skills & Co“ zeigt Ihnen der von Amazon als „Alexa Champion“ ausgezeichnete Tim Kahle am 30. Januar 2019 in Berlin, wie Sie erfolgreiche Anwendungen für Voice Assistants konzipieren.
Anmeldung noch bis 31.12. zum Frühbucherpreis!

– MITGEZÄHLT –

1 Million Fahrgäste haben mittlerweile Clevershuttle genutzt: Das App-basierte Startup, das mittlerweile von der Deutschen Bahn übernommen wurde, bietet einen umweltfreundlichen Ridepooling-Dienst an, eine Art Sammeltaxi-Service mit emissionfreien Fahrzeugen.
twitter.com/clevershuttle

– DA WAR NOCH WAS –

„Kinder, die jetzt zuerst mit Sprachsteuerung aufwachsen, werden auch Touchscreens und Tastaturen zu nutzen lernen.“

Amazons Alexa-Chef Dave Limp hat keine Sorge vor einer „Generation Sprachsteuerung“ und gibt auch anderen Interfaces eine Zukunft. Auch einen Chat-Modus kann er sich für Alexa vorstellen.
stern.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare