Köpfe der Mobilbranche: Tim Kahle von 169 Labs.

von Kay Ulrike Treiß am 26.November 2018 in Fragebögen, News, Voice

Seine „Geliebte“ ist Alexa und mit seiner Arbeit versucht er Lücken durch das „neue“ Interface Voice zu schließen: Tim Kahle ist Co-Gründer von 169 Labs, einer der führenden Voice-Assistant-Agenturen Deutschlands und empfohlener Umsetzungspartner von Amazon für Alexa Skills. In seinem Podcast interviewt er regelmäßig Experten zu digitalen Sprachassistenten. Zudem ist Tim Kahle Leiter unseres Seminars „UX-Konzeption für Alexa Skills & Co“ am 30. Januar 2019 in Berlin. In unserem Fragebogen verrät er, wessen Leben durch Sprachsteuerung erleichtert wird und was für ihn aktuell die beste mobile Anzeige ist.

mobilbranche.de: Was war Dein erstes Handy?

Tim Kahle: Siemens S3 Com in grün mit bunten Tasten!

mobilbranche.de: Was ist aus Deiner Sicht besser: Android oder iOS und warum?

Tim Kahle: Ich habe beide Welten kennengelernt und bin nach einem mehrjährigen Ausflug zu Android doch wieder bei iOS gelandet. Geschwindigkeit und die Einfachheit der Bedienung ist bei iOS einfach besser.

mobilbranche.de: Welche drei Apps willst Du auf Deinem Homescreen nicht mehr vermissen?

Tim Kahle: Soundcloud, Podcasts und Dataline Reisekosten 🙂

mobilbranche.de: Stichwort Mobile Advertising: Was war für Dich die beste Werbung ever?

Tim Kahle: In letzter Zeit? Die Gorillaz-Aktion, in der sie mit einer VR-/AR-Mobile-App die Band in die heimischen Wohnzimmer geholt haben.

mobilbranche.de: Und was war für Dich die schlechteste mobile Anzeige?

Tim Kahle: Anzeigenmotive und kreative Ideen gibt es genüge. Leider sind aber selbst in 2018 noch viele Kampagnen nicht zu Ende gedacht: Anzeigen führen auf Webseiten, die nicht für alle Endgeräte und Browser optimiert sind. Ich würde immer an der Kreation sparen und dafür sorgen, dass Nutzer immer die Möglichkeit haben zu konvertieren.

mobilbranche.de: Hast Du Mobile-Vorbilder? Wenn ja: welche?

Tim Kahle: Da ich mich über die Jahre aus dem Mobile-Business etwas zurückgezogen habe sind meine Vorbilder eher im Bereich „Voice Technology“. Da finde ich besonders gelungen, wie Dave Itsbitski aus dem Amazon-Alexa-Team zusammen mit Entwicklern in seinem Podcast „Alexa Dev Chat“ über neue Trends spricht.

mobilbranche.de: Wie beschreibt Deine Mutter Deinen Job?

Tim Kahle: Der Junge hat neben seiner Freundin eine Geliebte: Alexa.

mobilbranche.de: Ist Dein Job für Dich Beruf oder Berufung?

Tim Kahle: Ich könnte (m)einen Beruf nicht ausführen, wenn er auch nicht meiner Berufung entsprechen würde. Als Digital Native habe ich mich für alle neuen Technologien interessiert und bringe in jedes Thema meinen Spaß am Trial & Error mit ein. Natürlich sollte man nicht nur das Richtige tun, sondern auch die richtigen Dinge richtig. Aber „einfach machen“ kostet für viele Menschen sehr viel Überwindung, für mich zum Glück nicht.

mobilbranche.de: Wie stehst Du zu Mobile Payment?

Tim Kahle: Ich feiere es. Ab dem Tag, an dem ich meine Plastikkarten zuhause lassen kann, werde ich Luftsprünge machen.

mobilbranche.de: Wann bzw. wo vermisst Du Mobile in Deinem Alltag, sprich: wo siehst Du noch Entwicklungspotenzial?

Tim Kahle: In meiner Arbeit bei 169 Labs versuchen wir gerade ein paar Lücken durch das „neue“ Interface Voice zu schließen. Mobile ist bei uns allen angekommen, es gibt keine Lebenssituation mehr, in der man nicht das Handy zu Rate ziehen kann. Wir versuchen als Voice-Assistant-Agentur für unsere Kunden die Dinge noch einfacher, schneller und bequemer zu machen.

mobilbranche.de: Mobile in 5 Jahren: was ist verschwunden, was hat sich durchgesetzt?

Tim Kahle: Facebook vielleicht! 🙂 Nicht viel wird verschwunden sein, eher die Art der Mediennutzung wird sich verändern. Mobile Payment wird sich durchgesetzt haben und ich hoffe, dass wir es mit Voice Assistants schaffen, die Screentime der jüngsten Zielgruppen zu verringern und für die ältesten Zielgruppen smarte Lösungen zu schaffen, um ihr Leben durch Sprachsteuerung zu erleichtern.

mobilbranche.de: Vielen Dank für die spannenden Antworten!

Lesen Sie auch die vorherigen Fragebögen unserer Serie “Köpfe der Mobilbranche”.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare