American Express bringt Amex Offers nach Deutschland.

von Florian Treiß am 28.November 2018 in Mobile Commerce, News

Mehr Vorteile für Kreditkarteninhaber: American Express führt in Deutschland ein neues Programm ein, bei dem Kunden spezielle Angebote von Akzeptanzstellen von American Express erhalten. Das Vorteilsprogramm nennt sich Amex Offers und wird in ähnlicher Form schon seit einigen Jahren in den USA von American Express angeboten – dort haben Kunden mit dem Programm laut dem Kreditkartenanbieter schon über 500 Millionen Dollar bei Einkäufen gespart. Die Amex Offers finden sich direkt in der App von American Express: „Durch das neue Feature der App haben unsere Kunden die Möglichkeit, noch einfacher von unseren Kooperationen zu profitieren“, sagt Fabiana Mingrone, Vice President für das Privatkartengeschäft bei American Express. Zum Start mit an Bord sind u.a. Alnatura, FlixMobility, Käthe Wohlfahrt, C&A und Blacklane. „Das Angebot ist ein weiterer wichtiger Schritt, die Amex-App zum ständigen Begleiter für unsere Kunden zu machen“, so Fabiana Mingrone.

Amex Offers bietet Karteninhabern Angebote mit besonderen Vorteilen für ihre Einkäufe, Reisen oder Restaurantbesuche. Diese Angebote können eine Gutschrift oder zusätzliche Membership Rewards Punkte sein, die dem Kartenkonto gutgeschrieben werden. Bei Inhabern der Payback-Kreditkarte von American Express gibt’s zudem auch Angebote mit zusätzlichen Payback-Punkten (American Express hatte Payback vor acht Jahren übernommen). Um die Amex Offers zu nutzen, wählt der Kartenkunde einfach die Angebote in der App aus, aktiviert diese und bezahlt mit der Karte online oder im Geschäft. Alle American-Express-Kreditkarten, die in Deutschland ausgestellt sind, können für Amex Offers eingesetzt werden.

Zahlungsmittel immer häufiger mit Incentives

Interessant zu sehen ist, dass Zahlungsmittel-Anbieter immer häufiger Lösungen anbieten, die den Einsatz ihrer Systeme für die Kunden incentivieren. Das begann einst mit Kreditkartenanbietern, die ihre Kunden z.B. Meilen oder Rewards sammeln lassen. Aktuell häufen sich die Angebote: Amazon hat seine Visa-Kreditkarte im Sommer für Prime-Kunden auf ein neues Level gehoben und gibt jetzt 3 Prozent Rückvergütung. Visa kooperiert zudem mit Nextbike und hat das Programm Bike & Deals aufgesetzt, bei dem Kunden beim Kreditkarteneinsatz ein Guthaben für das Leihfahrradsystem bekommen. Beim Einsatz von Payback Pay gibt es seit Monaten Dreifach-Punkte. Und jüngst bot PayPal einen 10-Euro-Gutschein für Kunden an, die dreimal mit dem Zwitter aus PayPal und Google Pay zahlen.

– Anzeige –

Adjust präsentiert Global Benchmarks 2.0
Das branchenweit erste Tool, das Ihnen zeigt, wie Ihre mobile Marketingstrategie im Vergleich zum Markt abschneidet. Sichern Sie sich die aktuellsten Daten rund um die mobile App-Performance – von Cost per Install (CPI) bis hin zur Verteilung von Ad-fraud Methoden – und vergleichen Sie spezifische KPIs wie beispielsweise CTR oder CPC mit der Konkurrenz.
Nutzen Sie das kostenlose Tool hier!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare