WhatsApp in Brasilien für Fake News missbraucht, Facebook kämpft mit Abwanderung, Vodafone stattet smarten Supermarkt aus.

von Florian Treiß am 23.Oktober 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

WhatsApp spielt im aktuellen Präsidentschaftswahlkampf in Brasilien eine unrühmliche Rolle: Unterstützer des rechtspopulistischen Kandidats Jair Bolsonaro sollen Digitalmarketing-Agenturen damit beauftragt haben, massenhaft Fake News in WhatsApp-Gruppen zu verbreiten. Laut einem Medienbericht hat die Fake-News-Kampagne ein Budget von 2,8 Mio Euro und richtet sich gegen die Arbeiterpartei PT und deren Kandidaten Fernando Haddad.
spiegel.de

Facebook kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus: Neben dem Problem von Tochter WhatsApp in Brasilien (siehe oben) hat das Unternehmen mit zwei Abwanderungsbewegungen zu tun. Zum einen Nutzer nur noch 36 Prozent der US-Teenager die Plattform regelmäßig. Und zum anderen verlässt nun auch Brendan Iribe, Gründer des von Facebook gekauft AR-Spezialisten Oculus das Unternehmen, nachdem vorher schon die Gründer von WhatsApp und Instagram von Bord gingen.
cnbc.com

Vodafone ist Partner des ersten smarten Supermarkts in Rumänien: Der Store in Bukarest setzt voll aufs Internet der Dinge und wurde von dem Mobilfunker ausgestattet. Zum Einsatz kommen u.a. Digital Signage zur Ausspielung von Angeboten und Werbung passend nach Geschlecht und Alter der erkannten Person sowie Ermittlung der Laufwege und Zonen, die von den Kunden besonders intensiv genutzt werden.
locationinsider.de

– Anzeige –

UX-Konzeption für Alexa Skills & Co: Workshop zu Voice Assistants
Sprachbasierten Interfaces gehört die Zukunft – und es ist Zeit, dass Sie Ihr Unternehmen fit für das Voice-Zeitalter machen. Im mobilbranche.de-Workshop „UX-Konzeption für Alexa Skills & Co“ zeigt Ihnen der von Amazon als „Alexa Champion“ ausgezeichnete Tim Kahle am 30. Januar 2019 in Berlin, wie Sie erfolgreiche Anwendungen für Voice Assistants konzipieren.
Weitere Infos & Anmeldung hier!

Apple-Marketingchef Phil Schiller in einem Interview verraten, was das „r“ im iPhone Xr bedeutet. doch die Begründung, wieso ausgerechnet das „günstigste“ iPhone dieses Namen trägt, klingt eher verwirrend: „Ich liebe Autos und Dinge, die schnell sind, und r und s sind Buchstaben, die für Sportwagen stehen, die wirklich besonders sind“.
t3n.de

App Analytics werden als Erfolgsfaktor im App Business immer wichtiger und ca. 82 Prozent aller Apps im Markt nutzen mindestens ein entsprechendes SDK. Doch erfolgte die App-Analyse anfangs vor allem quantitativ, so gibt es heute immer mehr Lösungen für qualitative App-Analyse. Schon 65 Prozent der Top-Apps nutzen diese Analysetechnik. Mehr zu App Analytics auch im mobilbranche.de-Workshop „Mit App Tracking und Analytics zu mehr Erfolg“ am 6. November in Berlin.
businessofapps.com

– MITGEZÄHLT –

10 Jahre alt sind Android und der Play Store gestern geworden: Über die spannendesten Zahlen dazu von App Annie haben wir bereits berichtet. Ein weiteres Schmankerl zum Jubiläum haben wir heute für Sie: Der Fachdienst The Verge hat die ersten zehn Jahre von Android in einer spannenden Visual Story aufbereitet.
theverge.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Google ist der Sauerstoff des Internets.“

Analyst Gene Munster über die Marktführerschaft von Google im Bereich Online-Werbung.
cnbc.com

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare