Was Google morgen wohl vorstellt.

von Stephan Lamprecht am 08.Oktober 2018 in News

So sollen die neuen Pixel3-Modelle von Google aussehen.

Während Apple den September für seine Produktankündigungen bevorzugt, nutzt Google seit zwei Jahren den Oktober dafür. Und morgen wird es dann wieder so weit sein. Wir wagen einmal mehr eine Prognose.

Inzwischen sind dermaßen viele Informationen zu den neuen Smartphones Pixel 3 durchgesickert, dass Google während der Präsentation auch gleich zum nächsten Produkt übergehen könnte. Es gibt auch bereits ein Video, das angeblich das Unboxing eines der Modelle zeigt.

Pixel 3 und 3 XL werden wohl einen 5,5-Zoll-Bildschirm (ohne Notch) und einen 6,3-Zoll-Bildschirm mit Notch haben. Die Geräte sollen außerdem das drahtlose Laden via Qi Wireless ermöglichen. Dazu wird wohl eine entsprechende Ladestation ebenfalls mit im Angebot sein (Pixel Stand). Wie bei den Vorgängermodellen setzt Google weiterhin auf eine einzelne 12,2-Pixel-Hauptkamera. Beide Modelle werden einen Snapdragon-845-Prozessor und vier Gigabyte RAM verbaut haben. In der Basisversion sind nur 64 Gigabyte interner Speicher integriert. Software-seitig wird Android 9 Pie ab Werk vorinstalliert sein.

Nun aber eher zu den Gerüchten. Recht weit vorn ist die Vorstellung einer Alternative zu Amazon Echo Show, also einem smarten Display. Google könnte morgen also den „Home Hub“ vorstellen. Eine Diagonale von 7 Zoll soll das Gerät besitzen und mit Android Things laufen. Ob es das Gerät, dann auch nach Deutschland schaffen wird, ist aber eher zweifelhaft.

Fest im Blick scheint Google die iPads von Apple und Surface Modelle von Microsoft zu haben. Denn unter dem Codenamen „Nocturne“ soll Google bereits seit geraumer Zeit an einem 2-in-1-Chromebook arbeiten. Das Tablet mit andockbarer Tastatur soll auf Chrome OS basieren. Pixel Slate wird als finaler Produktname ausgerufen. In der stärksten Ausstattung soll darin ein Core-i7-Chip mit 16 GB RAM werkeln. Wenn es denn das Licht der Welt erblickt, wäre es das erste Convertible von Google seit zwei Jahren. Wer nicht verpassen will, was Google tatsächlich vorstellen wird, kann das live tun.

– Anzeige –

Mobile in Retail Conference 2018: Jetzt noch Teilnahme sichern!
Bald ist es soweit: Treffen Sie Top-Entscheider und Führungskräfte aus Handel, Industrie & Finance in Berlin. Mit dabei sind u. a. Coca-Cola, Google, Facebook, Snapchat, IKEA, Karstadt, McDonald’s, Tchibo, MediaMarktSaturn, N26 Bank, OTTO, YouTube, REWE. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket unter www.mobileinretail.de.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare