Nescafé É: Neue App-gesteuerte Kaffeemaschine setzt aufs Internet der Dinge.

Nescafé É ist die bislang kleinste Kaffeemaschine des Unternehmens und setzt aufs IoT (Bild: PR)

IoT-Kaffeemaschine für Millennials: Der Nahrungsmittelriese Nestlé, der mit seiner Linie Nespresso Kaffee aus Kapseln zum Kult gemacht hat, will nun auch seine steinalte Rührkaffee-Marke Nescafé wieder hip machen. Mittel zum Zweck ist Nescafé É: Die neue Kaffeemaschine setzt aufs Internet der Dinge und wird per Smartphone-App gesteuert. Dabei ist ein Produkt enstanden, das Kaffeetrinkern völlig neue Möglichkeiten der Zubereitung bieten soll, so das Unternehmen. Die Nescafé É wird per Bluetooth über die zugehörige App bedient und soll den Benutzer zum Barista machen: Dabei werden Varianten wie Americano, Flat White, Cappuccino oder Iced Coffee angeboten. Die App bietet aber auch die Möglichkeit, Rezepte zu personalisieren und zu teilen. Besonders wichtig war die Nachhaltigkeit des Produkts, die von Beginn an in der Entwicklung berücksichtigt wurde. So ist der Zubereitungsprozess durch den integrierten Rührer besonders schnell und energiesparend, da nur die Menge Wasser erwärmt wird, die man auch wirklich benötigt. Da das Produkt als To-Go-Variante konzipiert wurde, liefert die Nescafé É darüber hinaus einen aktiven Beitrag zur Reduktion von Plastikmüll.

Um die Zielgruppe gut zu erreichen, holte Nestlé schon im Entwicklungsprozess die Agentur Ogilvy an Bord. Am Entwicklungsprozess waren Experten aus den Bereichen Design Thinking, Consumer Journey und das Digital & Physical Experiences Studio beteiligt – und in permanentem, direktem Austausch mit der Nescafé-Zentrale in der Schweiz. „Eine anspruchsvolle Herausforderung, denn unsere Aufgabe bestand darin, die kleinste, connected Kaffeemaschine der Welt zu entwickeln. Und das unter Berücksichtigung der anspruchsvollen Zielgruppe“, erklärt Jens Steffen, Director des Digital & Physical Experiences Studio bei Ogilvy. „Im Zuge des Design-Thinking-Prozesses entwickelten wir über 40 Prototypen und testeten unterschiedlichste Feature-Sets mit allen relevanten Zielgruppen.“ Björn Bremer, Chief Creative Officer Ogilvy Germany, ergänzt: „Nescafé É ist eine Kaffeemaschine, eine App, ein Barista und eine To-Go-Cup, als nachhaltige Antwort auf den Plastikbechermüll. In Indien und Griechenland ist É bereits für knapp 1,3 Milliarden Menschen erhältlich und soll in weiteren Märkten ausgerollt werden.“

– Anzeige –

Mobile in Retail Conference 2018: Jetzt noch Teilnahme sichern!
Bald ist es soweit: Treffen Sie Top-Entscheider und Führungskräfte aus Handel, Industrie & Finance in Berlin. Mit dabei sind u. a. Coca-Cola, Google, Facebook, Snapchat, IKEA, Karstadt, McDonald’s, Tchibo, MediaMarktSaturn, N26 Bank, OTTO, YouTube, REWE. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket unter www.mobileinretail.de.

Diesen Artikel teilen

2 Antworten zu “Nescafé É: Neue App-gesteuerte Kaffeemaschine setzt aufs Internet der Dinge.”

  1. […] Nescafé É: Die IoT-Kaffeemaschine: Mit einem neuen Konzept will der Lebensmittel-Riese Nestlé seine traditionelle Rührkaffee-Marke Nescafé nun für Millennials interessant machen: Die vernetzte Kaffeemaschine Nescafé É wird per App gesteuert. Laut dem Unternehmen soll das Produkt so “Kaffeetrinkern völlig neue Möglichkeiten der Zubereitung bieten”. Per Bluetooth kann der Besitzer über die App Kaffee-Spezialitäten wie Americano, Flat White, Cappuccino oder auch Iced Coffee zubereiten, sowie Rezepte personalisieren und auch teilen. Besonders Wert legte Nestlé dabei auf Nachhaltigkeit, der Zubereitungsprozess soll besonders zeit- und energiesparend sein. Pro Getränk wird zudem immer nur die Menge an Wasser erwärmt, die tatsächlich benötigt wird. Zudem enthält die Maschine einen integrierten To-Go-Becher, was die Verwendung von Einweg-Bechern senken soll. Nescafé É ist bereits in Griechenland erhältlich, weitere Märkte sollen folgen. mobilbranche.de […]

  2. […] Nescafé É: The IoT coffee maker: Food giant Nestlé wants to make its traditional coffee brand Nescafé interesting for millennials with a new concept: The networked coffee machine Nescafé É is controlled via an app. According to the company, the product should offer „coffee drinkers completely new ways of preparation“. Using Bluetooth, the owner can prepare coffee specialties such as Americano, Flat White, Cappuccino or Iced Coffee using the app as well as personalize and share recipes. Nestlé paid special attention to sustainability, the preparation process should save time and energy. In addition, only the amount of water actually required per beverage is heated and the machine includes an integrated to-go cup, which should reduce the use of disposable cups. Nescafé É is already available in Greece, with more markets to follow. mobilbranche.de […]

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.