Digitale Sprachassistenten erobern den Massenmarkt.

von Stephan Lamprecht am 30.August 2018 in News, Voice

Bose steigt in den Markt der smarten Lautsprecher ein. Sprachassistenten erobern die deutschen Wohnzimmer. (Foto: Bose)

Die Trendstudie „Consumer Technology 2018“, die der Digitalverband Bitkom und das Beratungsunternehmen Deloitte gemeinsam vorlegen, zeigt, dass Sprachassistenten inzwischen den Massenmarkt erreicht haben. Auch der für seine Lautsprechersysteme bekannte Hersteller Bose springt jetzt auf diesen Zug auf. Er präsentiert auf der IFA seinen ersten intelligenten Home Speaker.

Smarte Lautsprecher erobern das Wohnzimmer. Jeder achte Bundesbürger (13 Prozent) nutzt bereits ein Gerät mit einem digitalen Assistenten wie Amazons Echo, Google Home oder den HomePod. 4 Prozent wollen sich in den nächsten zwölf Monaten einen Sprachassistenten anschaffen.

Die Möglichkeit, die digitalen Sprachassistenten mit Smart-Home-Geräten zu verbinden, ist bei den Anwendern sehr beliebt. Sieben von zehn Nutzern (70 Prozent) gaben bei der Befragung an, mit ihrem Smart Speaker andere Geräte im Haushalt zu steuern.

Die smarten Geräte werden aber von ihren Besitzern vielseitig genutzt. Zwei Drittel (69 Prozent) spielen per Sprachbefehl Musik ab und hören Radio. Doch auch der Informationsgewinn spielt eine wichtige Rolle. Jeder dritte Nutzer erfragt die Abfahrtszeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln (34 Prozent) oder lässt sich Verkehrsnachrichten (32 Prozent) durchgeben. Auch die Suche nach Sportergebnissen oder allgemein Suchanfragen spielen eine wichtige Rolle.

Auf den sich abzeichnenden Milliardenmarkt mit den smarten Lautsprechern will auch das Unternehmen Bose mitspielen. Das Unternehmen hat mit dem „Home Speaker 500“ ein Gerät vorgestellt, das mit Amazons Alexa arbeitet und in Sachen Klang und Design dem HomePod von Apple Konkurrenz machen soll. Im kommenden Jahr soll das System dann auch Apples AirPlay 2 unterstützen und eventuell auch eine Unterstützung für den Google Assistenten erhalten.

Die Trendstudie „Consumer Technology 2018“ kann kostenlos heruntergeladen werden.

Seminartipp

UX-Konzeption für Alexa Skills & Co: Workshop zu Voice Assistants am 30. Januar 2019
Mehr als 50.000 Alexa Skills von externen Entwicklern gibt es bereits – und täglich werden es mehr. Zugleich erobern Smart Speaker wie der Amazon Echo, Google Home oder Apples Homepod die deutschen Wohnzimmer und Küchen im Sturm. Sprachbasierten Interfaces gehört also die Zukunft – und es ist Zeit, dass Sie Ihr Unternehmen fit für das Voice-Zeitalter machen. Und genau das haben wir vor in unserem Workshop „UX-Konzeption für Alexa Skills & Co“: Einen Tag lang wird Ihnen Tim Kahle zeigen, wie Sie erfolgreiche Anwendungen für Voice Assistants konzipieren. Kahle ist Gründer von 169 Labs, einer der führenden Voice-Agenturen Deutschlands. Von Amazon wurde er vor kurzem als „Alexa Champion“ ausgezeichnet.
Infos & Anmeldung zum Seminar „UX-Konzeption für Alexa Skills & Co. hier!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare