Commerzbank ist aufgeschlossen: Nach Google Pay ist auch Apple Pay denkbar.

Mobile Payment in Deutschland läuft an: Laut der Nachrichtenagentur dpa kann sich die Commerzbank sehr gut vorstellen, zukünftig auch mit Apple Pay zusammenzuarbeiten. Gemeinsam mit ihrer Online-Tochter Comdirect ist sie bereits Partner von Google Pay. Dieser Schachzug könnte sich als clever erweisen, um auch Apple-Nutzer zu erreichen.

Commerzbank interessiert an Apple Pay

„Grundsätzlich werden mobile Bezahlsysteme weiter an Bedeutung gewinnen“, sagte der Privatkundenvorstand der Commerzbank, Michael Mandel. Besonders die jungen Nutzer zeigen dabei ein sehr großes Interesse an mobilen Bezahldiensten. 71 Prozent der 14- bis 25-Jährigen können sich sehr gut vorstellen, zukünftig im Supermarkt oder an der Tankstelle mobil zu bezahlen.

Zudem sei laut Mandel zu bedenken, dass es zukünftig nicht nur ein einziges Bezahlverfahren für Mobile Payment in Deutschland geben werde. „Der Kunde wird zwischen verschiedenen Angeboten immer wieder wechseln. Das bedeutet, dass wir viele Verfahren prüfen und bewerten. Auch die Entwicklung bei Apple Pay schauen wir uns mit Interesse an“, so der Vorstand der Commerzbank.

Veranstaltungstipp

Matthias Kröner (Chef der Fidor Bank) beim 22. Mobilisten-Talk
Matthias Kröner (Fidor Bank)

Inwieweit werden Mobile Banking und Mobile Payment bald miteinander verschmelzen? Und welche Rolle kommt dabei sowohl etablierten Banken als auch FinTechs zu? Bei unserem 28. Mobilisten-Talk „Mobile Banking & Payment“ am 6. September 2018 im Telefónica BASECAMP in Berlin werden Bundesbankdirektorin Heike Winter, DSGV-Direktor Sebastian Garbe, Fidor-Bank-CEO Matthias Kröner, Figo-Gründer André Bajorat und Telefónica-Innovationsexperte Marc Mumm über die digital-mobile Zukunft des Zahlungsverkehrs diskutieren. Bereits vor der Podiumsdiskussion wird Eric Saury (VP Corporate Development, Mobile Financial Services bei Orange) in einer International Keynote über Erfahrungen im digitalen Zahlungsverkehr aus Frankreich berichten.
Weitere Infos & kostenlose Anmeldung hier!

– Anzeige –

Mit 30% Rabatt zum Mobile Growth Summit: Seien Sie dabei, wenn am 5./6. September in Berlin Top-Speaker u.a. von Google, Happn, Playtika, Snapchat, Pandora und der New York Times über mobile Wachstumsstrategien sprechen. Interessierte App-Publisher erhalten mit dem Promocode MOBILBRANCHE30 einen Rabatt von 30% auf die Tickets (gilt nicht für Agenturen und Dienstleister).
Weitere Infos & Anmeldung hier!

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner