7 Zoll groß und 1.500 Euro teuer: Samsungs Falt-Smartphone soll Anfang 2019 kommen.

Die Gerüchte verdichten sich: Laut Wall Street Journal soll das faltbare Samsung-Smartphone mit dem Codenamen „Winner“ schon zu Beginn des kommenden Jahres erscheinen. Der Bildschirm besteht aus zwei Hälften und soll in ausgeklapptem Zustand 7 Zoll messen.

Laut aktuellen Informationen wird Samsung Anfang 2019 ein Falt-Smartphone „ausrollen“. Das Roll-Konzept findet dabei allerdings keine Anwendung.

1.500 Euro soll das Gerät laut Insider-Informationen kosten. Damit liegt es deutlich über dem iPhone X des Konkurrenten Apple. Somit ist auch klar, dass Samsung mit seinem Falt-Phone nicht auf den breiten Massenmarkt zielt, sondern auf eine besonders technikaffine Zielgruppe.

Aufgrund der Größe und Performance wird das Gerät ohne Frage einen größeren Akku als „normale“ Smartphones benötigen. Wie das die Ingenieure von Samsung realisieren, ist noch nicht genau bekannt. Fakt ist aber, dass Samsung nach dem Desaster des Galaxy Note 7 in diesem Bereich besonders gefordert ist.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.