Andromeda-Smartphone soll mit Progressive Web Apps laufen.

von Sebastian Beintker am 23.Juli 2018 in App Business, Geräte, Mobile Technology, News

Anfang Juli hatten wir berichtet, dass das Microsoft-Konzept-Phone Andromeda nicht mehr in diesem Jahr realisiert werden wird. Grund dafür ist u. a. die fehlende Palette an angepassten Apps. Neuen Informationen zufolge will Microsoft diese App-Lücke mit Progressive Web Apps (PWA) schließen.

Laut WindowsCentral hat Microsoft sogar einen Bot erstellt, der dem Microsoft Store automatisch PWAs hinzufügt, ohne dass die Entwickler sie zuerst einreichen müssen. Zudem soll Microsoft an der PWA-Performance arbeiten, damit die Anwendungen weniger Batterieleistung in Anspruch nehmen. WindowsCentral erklärt auch, dass Microsoft weitere Ideen in der Hinterhand habe, um die App-Lücke bei Andromeda zu schließen. Welche Ideen das genau sein sollen, ist aber noch nicht bekannt.

Weitere Informationen rund um das Thema Andromeda-Smartphone finden Sie hier: What’s going on with Microsoft’s Surface Andromeda device?


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare