Apple sperrt USB-Anschluss für mehr Sicherheit, Klarheit bei Googles Mobile First, Wurm für Android.

von Stephan Lamprecht am 15.Juni 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Apple will es Polizeibehörden und Angreifern erschweren, Werkzeuge zum Entsperren eines iPhones einzusetzen. In iOS 12 wird dazu der USB-Anschluss eine Stunde nach der Sperrung des Telefons blockiert. Per USB greifen Spezialwerkzeuge wie Grayshift zu. Apple betont, dass es nicht darum ginge, Ermittlungsbehörden die Arbeit zu erschweren.
heise.de

Mobile First: Das gilt auch für den Suchindex von Google. Allerdings sorgt die Umstellung für einige Verwirrung bei Unternehmen und Marketingabteilungen. Jetzt hat das Unternehmen einige Dinge hinsichtlich des neuen Index klargestellt. Barry Schwartz hat die Aussagen übersichtlich zusammengefasst.
searchengineland.com

Sicherheitslücke: Tausende Smartphones mit dem Android-System sind nach Angabe des Softwareherstellers G Data von einem Android-Wurm betroffen. Schuld daran ist eine Sicherheitslücke in einer Debug-Schnittstelle, die noch nicht gefixt sei. Abhilfe bringt das Schließen der Schnittstelle, was auch für Laien möglich ist.
gdata.de

WM: Gestern wurde die diesjährige Fußball-WM in Russland eröffnet. Ein Großereignis, an dem auch wir nicht vorbeigehen können. Mit neuen AR-Features versucht das ZDF in seiner App zu punkten. Damit können die Zuschauer sich das Finalstadion ins Wohnzimmer holen. Die BBC geht sogar einen Schritt weiter und bietet Nutzern eines VR-Sets die Übertragung aller 33 Spiele in VR an.
horizont.net

App Retention: Die Nutzer bei der Stange zu halten und über einen längeren Zeitraum an eine App zu binden ist nicht einfach. Push-Benachrichtigungen können ein Mittel sein. Aber hier kommt es genau auf die Inhalte und vor allem auch auf die Frequenz an. Kristin Cronin gibt in ihrem Beitrag Tipps.
marketingland.com

– MITGEZÄHLT –

12.000 Euro standen auf der Mobilfunkrechnung einer Berliner Familie, weil der zwölfjährige Sohn während einer Minikreuzfahrt ein Video auf dem Smartphone angeschaut hat. Für 470 übertragene Megabyte soll die stolze Summe fällig werden. Diese wurde aus “Kulanz” jetzt auf 5.000 Euro reduziert. Die Familie hat sich dennoch einen Anwalt genommen.
ndr.de

– DA WAR NOCH WAS –

“Wir brauchen künstliche Intelligenz, wenn wir unsere Fahrgastzahlen bis 2030 verdoppeln wollen. KI-Systeme bieten enorme Chancen.”

Sabina Jeschke, Vorstand Digitalisierung & Technik Deutschen Bahn AG, hat auf der CeBIT über den Einsatz bei der DB gesprochen.
twitter.com

– HINGEHEN –

Events der nächsten Wochen: 2028 – Wie viel Mensch verträgt die Zukunft? (19.6. – 20.6., Wolfsburg) +++ Press Any Button to Start (19.6., Berlin) +++ Tech Open Air (19.6. – 22.6, Berlin) +++ droidcon Berlin (25.6. – 27.6., Berlin) +++ Seminar „Conversational User Interfaces für Chatbots und Voice“ (26.6., Berlin) +++ investigate:Future Commerce (28.6., München) +++ MMA GERMANY MOBILE TOWER (28.6., München)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare