Erstes Offline-Smartphone, VR-Welten per App erstellen, Teenager nutzen Secret-Apps.

von Sebastian Beintker am 13.April 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Erstes Offline-Smartphone: Samsung stellt mit dem Galaxy J2 Pro das erste Smartphone ohne Internetanbindung vor. In Hochzeiten des mobilen Surfens wirkt das eher abwegig. Das Unternehmen hat aber eine genaue Vorstellung der Zielgruppe: Studenten in der Prüfungsphase, Eltern von YouTube-süchtigen Kindern und Senioren.
areamobile.de

Eigene VR-Welten per App erstellen: Ohne Erfahrung und teure Hardware ist es Nutzern möglich, mit der App von Frameless Virtual-Reality-Welten zu erzeugen. Dazu scannt der Nutzer die Umgebungen in Echtzeit mit dem Smartphone. In der App können zusätzliche Informationen wie Bilder, Ton und Texte eingearbeitet werden. Zurzeit befindet sich die Anwendung in der Beta-Phase.
trendingtopics.at

Teenager nutzen Secret-Apps: Laut Social-Media-Stratege Andrew Lih nutzen Jugendliche zahlreiche Möglichkeiten, um Inhalte vor ihren Eltern auf dem Smartphone zu verstecken. Eine der beliebtesten Anwendungen ist „Calculator App Lock“. Auf den ersten Blick sieht die Anwendung wie ein mobiler Rechner aus. Gibt der Nutzer aber einen bestimmten Code ein, öffnet sich ein geheimer Ordner.
tt.com

App Store bald überflüssig: Progressive Web Apps sind revolutionär. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass sie den klassischen App Store als zentrale Vertriebsplattform zukünftig überflüssig machen. Im Videointerview erklärt Christian Liebel von Thinktecture, welche Möglichkeiten der Monetarisierung Entwickler dann haben.
entwickler.de

Chatbot hilft bei Datenpflege: Mit Hilfe künstlicher Intelligenz hilft der Chatbot von Camelot Unternehmen bei der täglichen Stammdaten-Pflege. Der persönliche Bot-Assistent soll dabei die Produktivität im Stammdatenmanagement deutlich steigern. Weitere Informationen und zahlreiche Praxistipps aus ersten Hand bekommen Sie in unserem Chatbot-Seminar am 26. Juni in Berlin.
industry-of-things.de

– MITGEZÄHLT –

10 Prozent des weltweiten Marktanteils im Bereich der smarten Lautsprecher erzielt Apple mit seinem HomePod nach zwei Monaten im Verkauf.  Schon im Vorfeld der Veröffentlichung hatte das Unternehmen mit seinem intelligenten Lautsprecher „Startschwierigkeiten“. Aktuell ist der HomePod ein Ladenhüter. Apple selbst soll die Bestellungen bei Zulieferern bereits reduziert haben.
bloomberg.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Wir freuen uns, die erste Chat-App aus Österreich präsentieren zu können. Unser Ziel war es, eine europäische Alternative zu den bestehenden Messenger-Diensten zu entwickeln, um damit der Daten-Sammelwut von Facebook und Co. zu entkommen.“

Das sagt fairchat-Produktmanager Sebastian Kuehs.
vol.at

– HINGEHEN –

Events der nächsten Wochen: Hacking Humanity (16. April, Berlin) +++ Growing Pains: Focussing Past The Install (19. April, Berlin) +++ native ads camp (19. April, Köln) +++ NKF Summit Vol. 3 (20. April, Düsseldorf) +++ MobileCamp (21. bis 22. April, Dresden) +++ Seminar „App Store Optimization“ (23. April, Berlin) +++ Amazon GameOn (24. April, Berlin) +++ Seminar „App Retention & Engagement“ (24. April, Berlin) +++ Mobile Advertising Summit 2018 (24. bis 25. April, Berlin) +++ VR/AR Excellence Days (25. bis 26. April, Hamburg) +++ Workshop: Adopt a Data Driven Strategy to Prioritise Your Product Roadmap (25. April, Berlin)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare