IT-Dienstleister adesso realisiert Chatbot-App „Ask Mercedes“.

von Sebastian Beintker am 18.April 2018 in Autos & Mobilität, Chatbots, News

Ab Sommer 2018 soll „Ask Mercedes“ auf Deutsch zur Verfügung stehen. Die englische Version ist bereits seit November verfügbar. Das intelligente Chatbot-System macht die umfangreiche haptische Betriebsanleitung überflüssig. Nutzer haben in ihren neuen Mercedes dann einen Digitalassistenten, der ihnen alles rund um ihr neues Auto persönlich erklärt.

chatbot entwicklung ask mercedes

Die Chatbot-App „Ask Mercedes“ erklärt dem Fahrer alle gewünschten Cockpit-Funktionen und Bedienelemente seines neuen Fahrzeugs. (Copyright: Daimler AG).

Die Kommunikation des Nutzers mit dem Chatbot erfolgt dabei über eine Smartphone-App. Das System nutzt künstliche Intelligenz und verfügt über ein sprachbasiertes Dialogsystem mit Augmented-Reality-Funktionen. Der Nutzer kann alle Fragen rund um sein Auto entweder mündlich äußern oder auf dem Bildschirm seines Smartphones eintippen.

Adesso-Vorstandsmitglied Andreas Prenneis erklärt: „Das aktuelle Digitalisierungsprojekt für Mercedes-Benz haben wir auf der Basis der KI-Technologie Watson von IBM aufgesetzt. Das Setting ist aber grundsätzlich mit verschiedensten Anbietern und Technologien realisierbar.“

Seminartipp

Lernen Sie an nur einem Tag, wie Sie ein Konversations-Interface bauen und Ihr Unternehmen so fit für das Zeitalter von Chatbots und Sprachassistenten wie Alexa, Cortana oder Google Home machen. Marketing-Professionals, Planer, Berater und UX Designer sind gefragt, natürliche Konversationen mit Konsumenten zu konzipieren und zu schreiben. Wichtig dafür: eine gute Kenntnis des jeweiligen Usecase, gute Konsumenten-Insights und das Beherrschen der Bot-Services – und genau dieses Wissen vermittelt Laurent Burdin, Gründer der Innovationsagentur Space and Lemon, zusammen mit Holger Budde (UX Designer Conversation) am 26. Juni 2018 bei unserem Seminar „Conversational User Interfaces für Chatbots und Voice“ in Berlin.
Infos & Anmeldung zum Seminar „Conversational User Interfaces für Chatbots und Voice“ hier!

 

– Anzeige –

App Annie-Workshop Nr. 3: Anwenden einer datengestützten Strategie zur Priorisierung Ihrer Produkt-Roadmap
Wie entscheiden Sie, welche Features Sie in Ihre App implementieren? Ohne einschlägige Daten können Sie eigentlich nur raten. Dieser Workshop hilft Ihnen bei der Identifizierung der Innovationen, die bei Mobilnutzern besonders beliebt sind und die Sie in Ihre Produkt-Roadmap aufnehmen können. Registrieren Sie sich hier.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare