Per Augmented-Reality-App bringt Mercedes-Benz die neue A-Klasse in jedes Wohnzimmer.

von Sebastian Beintker am 27.April 2018 in App Business, Autos & Mobilität, News

Zur Veröffentlichung der neuen A-Klasse rollt der Autobauer eine passende Augmented-Reality-Anwendung aus. Kunden können mit „Mercedes cAR“ die neue A-Klasse direkt in ihr Wohnzimmer stellen und nach eigenen Wünschen konfigurieren.

mercedes benz augmented reality app a klasse

Bild: Mercedes-Benz

Die Anwendung erinnert an die Augmented-Reality-App von Ikea. Allerdings zeigt sich, dass das Thema Automobil noch ein paar mehr Möglichkeiten bietet. So soll es sogar möglich sein, die neue A-Klasse direkt im Wohnzimmer fahren zu lassen. Und dabei ist die AR-App von Mercedes-Benz noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Denn auch die neue A-Klasse an sich (auf die die App zielt) verfügt mit der neuen „Mercedes-Benz User Experience“ (MBUX) über ein Infotainment-System, das (nach Aussage des Autobauers) „Schönheit und Intelligenz“ vereint.

– Anzeige –

Treffen Sie die Mobile-Entscheider der großen Retailer & Brands auf der Mobile in Retail Conference 2018 am 16. – 17. Oktober in Berlin. Es erwarten Sie spannende und internationale Vorträge von über 70 Referenten zu allen Themen des Mobile Commerce. Mit dabei sind u. a. Facebook, Google, Mastercard, OTTO, McDonalds. Neu: Sonderpreise für Hersteller und Händler – Jetzt schon Ticket sichern!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare