Dating-App mit DNA-Abstrich: Mobile Partnersuche nach biologischen Parametern.

von Sebastian Beintker am 13.März 2018 in App Business, News

Auf den ersten Blick wirkt die Idee etwas skurril. Pheramor möchte Singles mit Hilfe eines DNA-Tests zusammenbringen. Ob der biologische Code allerdings eine Garantie für eine emotionale Bindung und ein glückliches Miteinander ist, das ist fraglich.

Ohne Frage ist allerdings, dass der Dating-App-Markt sehr hart umkämpft ist. Zwischen Tinder, Lovoo und Co. ist es zwingend notwendig, Alleinstellungsmerkmale für die eigene Dating-App zu finden, um sich hervorzuheben. Dabei entstehen mitunter ganz neue Ideen, wie nun bei Pheramor. Das Unternehmen selbst beschreibt sein Konzept vollmundig als „The world’s first smart dating app“.

pheramor the first smart dating app mit DNA Test

So funktioniert es

Auf der mobilen Suche nach dem idealen Partner streichen Singles sich zunächst mit einem Wattestäbchen „liebevoll“ durch den Mundraum. Dies ist die unbedingte Voraussetzung für die Nutzung der App. Das Stäbchen mit dem eigenen DNA-Material wird dann per Post an Pheramor gesendet und ausgewertet.

In den FAQ erklärt das Unternehmen: „Pheramor sequenziert 11 Gene, die Wissenschaftlern zufolge für die Anziehung verantwortlich sind und das war’s! Wir betrachten nicht Ihr gesamtes Genom. Das bedeutet, dass wir keine Gene betrachten, die mit Krankheit, Rasse, Haarfarbe, Größe, etc. in Verbindung stehen – wir untersuchen nichts außer Ihre Anziehung.“

Die potenziellen App-User werden also vorab nach verschiedenen Pheromontypen untersucht und gerastert. Danach soll es möglich sein, User mit positiv aufeinander wirkenden Botenstoffen zusammenzubringen. Im Ergebnis sollen Partnerschaften entstehen, die von einer idealen (sexuellen) Anziehungskraft bestimmt sind.

Fazit

Einige Forscher kritisieren das Pheromon-Konzept als Pseudowissenschaft. Das scheint nachvollziehbar, denn im Vergleich zu Tieren fallen Menschen nicht einfach von ihren Lüsten getrieben immerfort und überall übereinander her. Zudem ist heute bekannt, dass der Pheromon-Haushalt nicht immer konstant ist. Er kann sich entweder aufgrund von inneren oder äußeren Einflüssen ändern. Außerdem ist es kein Geheimnis, dass zu einer erfüllten Beziehung noch weitaus mehr gehört, als nur das passende Pheromon.

 

– Anzeige –

Sie schalten immer noch Banneranzeigen? Wie wäre es stattdessen mit kreativen Werbebotschaften? YOC hat genau dafür seine neue proprietäre Supply-Side Plattform VIS.X geschaffen. Diese einzigartige Technologie lässt Sie jede Geschichte einfallsreicher erzählen. VIS.X ist sofort programmatisch und ohne Anpassungen an ihrer DSP nutzbar. Mehr unter yoc.com.
Premium. Viewable. At Scale.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare