Baby per App bestellen: Die Anwendung „Just a Baby“ macht es möglich.

von Sebastian Beintker am 17.Januar 2018 in App Business, News

Es klingt wie ein Scherz. Aber heute ist nicht der 1. April. Scheinbar ist es tatsächlich möglich, sich per App ein Design-Baby zu bestellen. Ist das die „Schöne neue Welt“?

Unweigerlich denkt man sofort an den berühmten Zukunftsroman von Huxley, der 1932 unter dem Titel „Brave New World“ erschien. Auf Knopfdruck erzeugte Design-Embryonen spielen dort eine ganz entscheidende Rolle. Das Thema scheint uns nun real eingeholt zu haben. Denn die App „Just a Baby“, die in Australien entwickelt wurde, ist nun offiziell in Großbritannien und den USA verfügbar.

 

Das Baby aus dem Katalog

„Just a Baby“ funktioniert ähnlich wie Tinder. Die App-Gründer möchten mit ihrer Anwendung Eltern vernetzen, die ein Baby machen wollen. Dabei ist das Portfolio denkbar groß. Denn auf „Just a Baby“ ist es möglich, Personen mit ganz verschiedenen Aufgaben in der Kinderzeugung zu finden:

  • Leihmütter
  • Partner
  • Miteltern
  • Samenspender
  • Eizellenspender

Darüber hinaus macht es „Just a Baby“ möglich, aus einem ganzen Katalog an potenziellen Möglichkeiten, ein eigenes Wunsch-Baby zusammenzustellen – und zwar nach Hautfarbe, ethischer Herkunft und sozialem Umfeld.

Moralisch verwerflich oder großartig?

Aktuell sind die Reaktionen auf die App sehr gespalten. Die einen sehen darin die klare Überschreitung einer moralischen Grenze (man kauft ein Baby für ca. 1.000 Euro). Die anderen verstehen die App als große Chance, Frauen den bisher (aus verschiedensten Gründen) versagten Mutterwunsch zu erfüllen.

Weitere Details finden interessierte Leser unter folgendem Link: Kranke Welt! Designer-Babys per App! Willst du ein Baby? Wische einfach auf dein Smartphone! – Want a baby? Just swipe right.

 

– Anzeige –

Unter dem Motto Vom Verkaufsort zum Place to be – Welche Handelsimmobilien benötigt der Handel für den hybriden Kunden? versammeln sich zum Jahresauftakt renommierte Experten aus dem Handel, Investoren, Projektentwickler, Vertreter aus Kommunen, Architekten und Storedesigner auf dem 14. Deutschen Handelsimmobilen-Kongress 2018 am 31. Januar – 1. Februar 2018 im Ellington Hotel Berlin.
Jetzt anmelden!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare