Snapchat nistet sich in Hamburg ein, Google startet Similar Audiences, Werbemaschine Facebook.

von Angela Kreß am 09.Juni 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Snapchat nistet sich in Hamburg ein: Das Unternehmen verfestigt immer stärker seine Position auf dem deutschen Markt. Jetzt wurden schon länger kursierende Gerüchte bestätigt, dass der Deutschlandsitz in der Hansestadt aufgebaut werden soll. Außerdem veröffentlicht Snapchat erstmals Zahlen für Deutschland, nach denen aktuell über fünf Millionen Menschen hierzulande das Netzwerk nutzen. Davon seien mindestens 60 Prozent volljährig. Zum Vergleich: Konkurrent Facebook wird von 23 Mio. Deutschen genutzt.
horizont.net

Werbemaschine Facebook: Ein neues Feature soll Nutzern des sozialen Netzwerkes Werbung in vollem Bildschirmformat präsentieren. Werbetreibende sollen so künftig leichter neue Kunden akquirieren, Produkte verkaufen und ihr Unternehmen darstellen können. Außerdem veröffentlichte Facebook jetzt Ergebnisse aus hauseigener Forschung, die belegen sollen, dass Fernsehzuschauer ihre Facebook-Aktivität in Werbepausen enorm steigern. Mit der Studie hat Facebook ein gutes Argument in der Hand, Werbetreibende davon zu überzeugen, ihre TV-Clips mit dem Netzwerk zu synchronisieren. Allerdings ist die Studie nicht repräsentativ.
mediapost.com (Feature), businessinsider.de (Studie)

Google startet Similar Audiences: Mit dem neuen Feature soll die Zielgruppe zum Anbieter gebracht werden, auch wenn sie nicht das gebuchte Suchwort eingegeben hat. Dafür gleicht Google die Remarketing-Listen verschiedener Adword-Kunden ab. Sobald das Verhalten eines Nutzers gut in die Zielgruppe eines anderen Kunden passt, wird das entsprechende Cookie übertragen. Der potentielle Kundenkreis wird so erweitert, allerdings erhöht sich auch die Gefahr, Kunden an die Konkurrenz zu verlieren.
internetworld.de

App für Immobiliensuche: In vielen deutschen Städten ist der Wohnungsmarkt angespannt. Die App „Achtung Zwangsversteigerung“ will Abhilfe schaffen und zeigt Wohnungen und Grundstücke an, die unter den Hammer kommen sollen. Die Auswahl beschränkt sich nicht nur auf Wohnhäuser, sondern Immobilien aller Art inklusive Gartenlauben und Gewerbeimmobilien. Die App ist sowohl für Apple als auch für Android erhältlich.
merkur.de, appadvice.com (App)

Mobiles Bezahlen gewinnt an Akzeptanz. Eine Untersuchung von Fiserv fand heraus, dass 28 Prozent der Konsumenten mobile Bezahlmöglichkeiten nutzen; das sind sechs Prozent mehr als noch 2015. Auch Digital Wallets werden häufiger genutzt: 13 Prozent gaben an, diese Technologie bereits verwendet zu haben. In 2015 lag die Zahl zwei Prozent darunter. Wenig überraschend ist, dass Millenials mit 29 Prozent der Befragten die größte Nutzergruppe darstellen.
pymnts.com

– MITGEZÄHLT –

746 Millionen Dollar hat Microsoft 2016 für Werbung ausgegeben. Bei Google waren es 350 Millionen Dollar, während Facebook mit 80,7 Millionen deutlich weniger investierte.
mediapost.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Wäre Steve Jobs noch da, müssten sich alle jetzt warm anziehen. Heute würde ich mein Geld aber auf Amazon setzen.“

Werbeagenturgründer Stefan Schmidt glaubt nicht, dass der Ende des Jahres anstehenden Launch von Apples HomePod den Markt für Voice-Technologien merklich aufrütteln wird.
horizont.net

– HINGEHEN –

Events der nächsten Wochen: Apps World Evolution (13.-15. Juni, London) +++ Jahreskongress Digital Marketing (20.-21. Juni, Hamburg) +++ Noah Internet Conference (22.-23. Juni, Berlin)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare