35 mobile Funfacts: Weltweit mehr Handys als Zahnbürsten im Umlauf.

Mobiles Fachwissen: Auf der Welt leben aktuell etwa 6,8 Mrd. Menschen, von denen rund 4 Mrd. im Besitz eines Smartphones sind. Mobile Geräte und die Branche drum herum sind aber nicht nur wegen ihrer weiten Verbreitung Gold wert. In einer Tonne Handy-Abfall steckt tatsächlich 60 Mal mehr Gold, als in der selben Menge Golderz. Apple hat – in gewohnt gewinnorientierter Manier – im Jahr 2015 aus der Wiederaufbereitung alter iPhones eine Tonne Gold und damit einen Marktwert von etwa 36 Mio. Euro generiert. Weitere Funfacts rund um das Thema Smartphone hat MeinTrendyHandy.de in einer umfangreichen Infografik zusammengetragen. Falls Sie also noch Gesprächsstoff für das Mittagessen mit den Kollegen in der Kantine brauchen, sollten sie sich vorher unbedingt die Grafik anschauen, um dann mit fundiertem Hintergrundwissen zu punkten.

Zurück im Büro sollten Sie ihr Smartphone übrigens, wenn möglich, nicht unbeaufsichtigt auf dem Schreibtisch liegen lassen. Immerhin 11 Prozent aller Handy-Diebstähle passieren am Arbeitsplatz. Wenn Sie, wie der durchschnittliche Smartphone-Nutzer, aber etwa 110 Mal täglich das Display checken, sollte die Chance, dass Mobiltelefon aus den Augen zu verlieren, ja eigentlich recht gering sein. Eigentlich erstaunlich, dass es bei dieser Kontroll-Frequenz trotzdem über ein Drittel der Smartphone-Nutzer schaffen, entweder Opfer eines Diebstahls zu werden oder ihr Handy auf andere Weise beschädigen und funktionsunfähig machen.

Wasserschäden am Smartphone dürften – zumindest in Japan – ein geringes Problem sein. Dort werden nämlich fast ausschließlich wasserdichte Geräte verkauft, damit die Nutzer auch unter der Dusche nicht auf das geliebte Gerät verzichten müssen. Wo wir schon beim Thema Bad und Hygiene sind: Handy sind 18 Mal mehr durch Bakterien verunreinigt, als Toiletten. Noch verstörender wird dieser Fakt, angesichts der Tatsache, dass sich weltweit mehr Handys im Besitzt von Menschen befinden, als Zahnbürsten und Toiletten. Weitere erschreckende, überraschende und nicht immer wissenswerte aber zumindest belustigende Fakten rund ums Thema Smartphone und Handy finden Sie in der unten stehenden Grafik:

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner