Twitter-Vogel entrümpelt sein Nest, Mobile pusht ARD-Mediathek, Youtube-Stream nur für Mittelgroße.

von Anika Reker am 08.Februar 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Nest-Entrümplung bei Twitter: Mit einem Update will der Kurznachrichtendienst gegen Spam und Hass im eigenen Nest bzw. Netzwerk vorgehen. Dafür will Twitter seinen Algorithmus verbessern und Betreiber von Hetz-Konten dauerhaft ausschließen. Damit reagiert der Dienst auf Vorwürfe, genau wie Facebook nicht konsequent genug gegen unangemessene Inhalte vorzugehen.
twitter.com, wuv.de

Mobile pusht ARD-Mediathek: 44 Prozent der Nutzer betreten das Medienportal des Senders über Smartphones und Tablets. Laut der hauseigenen Marktforschung und auf Basis des Convergence Monitors werden außerdem smarte Fernseher bei der Nutzung immer wichtiger. 2016 stieg der Anteil der Zugriffe von solchen Hybridgeräten aus um 50 Prozent.
presseportal.de

Youtube-Stream nur für Mittelgroße: Während bei Facebook, Twitter und Periscope jeder Nutzer mobile Videos in Echtzeit in die Welt schicken kann, war das bei Youtube bisher nur für einige Test-Kanäle möglich. Jetzt erweitert die Google-Tochter ihre live Funktion für alle Kanäle mit mindestens 10.000 Abonnenten. Langfristig soll jeder Youtuber live streamen können. Wann es soweit ist, steht aber noch nicht offiziell fest.
golem.de, iphone-ticker.de

– Anzeige –
OUT NOW: „Control the Curve – Überlebensstrategien für Verlage“. Die neue Ausgabe der Netzwirtschaft.
Hier bestellen

Cook macht den Koch: Das Rezepte-Startup Kitchen Stories in Berlin, die Hauptstadt Philharmonie sowie einen Möbelhersteller in NRW, der Tische für Apple Stores produziert, besuchte Konzern-Chef Tim Cook während seines Deutschlandtrips. Vor zwei Jahren hatte der Apple-CEO die PR-Reise mit einer Audienz bei Kanzlerin Merkel deutlich stärker in Szene gesetzt. Ein Exklusiv-Interview bekam diesmal nicht die Bild-Zeitung, sondern das eher „nischige“ Lifestyle-Magazin refinery29.
meedia.de, itopnews.de

Lügendetektor Smartphone: Forscher des MIT in Boston haben eine App entwickelt, die in Gesprächen Mimik und Sprache analysiert. Dem Nutzer sendet die App dann Infos über den Gefühlszustand des Gegenübers auf ein smartes Armband. Ob jemand Angst hat, unsicher ist oder lügt kann so mit 83-prozentiger Genauigkeit vorhergesagt werden. Die App soll vor allem Autisten bei der Deutung von Gefühlen anderer Menschen im Alltag helfen.
techbook.de

– Anzeige –
lean-product-management-taner-kizilok
„Wenn man diszipliniert den Lean-Startup-Prinzipien folgt, kann man die Wahrscheinlichkeit für ein Scheitern stark reduzieren“, sagt Taner Kizilok. Im mobilbranche.de-Seminar „Lean Product Management“ am 29. März 2017 in Berlin zeigt er, wie Sie mit diesem Framework Innovationen wie neue Apps oder Chatbots erfolgreich managen.
weitere Infos & Anmeldung zum Seminar >>

– MITGEZÄHLT –

8,4 Mrd Geräte sollen dieses Jahr weltweit mit dem Internet der Dinge (IoT) vernetzt sein. Die Marktforschungsgesellschaft Gartner schätzt, dass mit Gegenständen mit eigener IP-Adresse und den dazugehörigen Softwarediensten in 2017 eine Umsatz von fast 2 Bio USD generieren wird. Dabei setzten vor allem Endverbraucher auf vernetzte Kameras und Kaffeemaschinen. Firmen sind beim IoT zurückhaltender.
faz.net

– DA WAR NOCH WAS –

„WeChat ist längst nicht mehr nur das ‚WhatsApp Chinas‘, sondern viel mehr.“

WeChat-Experte Sven Spöde betonte heute bei unserem WeChat-Seminar in Berlin, dass sich WeChat längst zu einem eigenen Ökosystem inkl. Firmenpräsenzen, Mini-Apps und Payment weiterentwickelt hat.
mobilbranche.de/seminare (nächste Termine), facebook.com (Seminar-Fotos)

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare