Twitter macht Schluss mit Video-App Vine.

von Markus Gärtner am 28.Oktober 2016 in News

vineEntfolgt: Twitter muss in seiner Krise neben dem Stellenabbau ein weiteres Opfer bringen und schließt seinen Videoclip-Dienst Vine in den nächsten Monaten. Inhalte auf App und Website bleiben zunächst noch erhalten. Das kriselnde Unternehmen nannte keine expliziten Gründe, hat sich aber mittlerweile auf seine Livestreaming-App Periscope fokussiert. Nutzer konnten mit Vine sechssekündige Kurzvideos drehen und in einer Endlosschleife präsentieren. Twitter hatte das dahinterstehende Startup erst kurz nach dem Start 2012 gekauft. Eike Kühl trauert dem Dienst als „Ort wunderbarer Banalitäten aus dem Alltag der Internetnutzer“ auf Zeit Online hinterher: „Es war eine neue, eine andere Form von Entertainment. Es zeigte den Medienwandel weg von traditionellen Videoformaten hin zu einem unmittelbareren, experimentelleren mobilen Erlebnis.“ Auf Twitter zeigen Nutzer unter dem Hashtag #RipVine ihre beliebtesten Videos.
spiegel.de, zeit.de

– M-ANALYSE –

Snap the White House – Wie viel Einfluss hat Snapchat auf die Wahl des US-Präsidenten?
Hillary Clinton machte sich bei ihrem ersten Snapchat-Versuch lächerlich, Donald Trump lässt es lieber gleich bleiben – trotzdem kommt Snapchats Einfluss zum Tragen. Anika Reker beschreibt, wie das Unternehmen mit den schnell verschwindenden Nachrichten die Wahl von Obamas Nachfolger beeinflusst.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– Anzeige –
Mobilisten-Talk-300x150Jetzt anmelden: 20. Mobilisten-Talk „Mobile Advertising“ am 10. November 2016 im Telefónica BASECAMP in Berlin. Seien Sie dabei, wenn führende Experten von App Annie, Otto Group, Sizmek und Telefónica Media Services über die aktuellen Trends in der mobilen Werbung sprechen. Plus Keynote von Addapptr-CTO Martin Wapenhensch zum Thema „Megahype Header-Bidding! Funktioniert das auch in Apps?“.
Infos & Anmeldung hier!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare