Ex-Vine-Macher planen neue Video-App, Facebook soll Hate-Speech-Opfer entschädigen, Dating-App vermittelt durch Frage-Antwort-Prinzip.

von Markus Gärtner am 31.Oktober 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Ex-Vine-Macher arbeiten an neuer Livevideo-App: Colin Kroll und Rus Yusupov wollen mit „Hype“ eine App starten, mit der Nutzer Livevideos streamen und mit Musik und Animationen ergänzen können. Derzeit läuft eine geschlossene Betaphase. Das Geschäftsmodell ist noch unklar.
nzz.ch

Hate Speech: Facebook soll Nutzern, die auf dem Netzwerk beleidigt werden, eine pauschale Entschädigung zahlen, wenn der Post nicht innerhalb von einem Tag gelöscht wird, fordert Hamburgs Justizsenator Till Steffen.
taz.de

Dating-App vermittelt Partner durch kreative Antworten: Die Nutzer von „Get Candidate“ können Fragen stellen und dann aus den Antworten die für sie passendste auswählen. Erst dann wird ein Bild des Bewerbers freigeschaltet.
heute.at

– Anzeige –
Geschäftsmann auf KettcarMobility-Startups am Dienstag: Geschäftsmodelle, Investments und Unicorns – welcher Autobauer kungelt mit welchem Startup? Der Branchendienst intellicar.de startet den zusätzlichen Newsletter „intellicar startups“. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe: www.intellicar.de.

Needed zeigt Nutzern in den USA Angebote und Aktionen zu von ihnen gesuchten Produkten von Händlern in ihrer Nähe. Die App kommt von Retale, der US-amerikanischen Schwesterfirma von kaufDa. Sie ist für Android und iOS erhältlich.
locationinsider.de

Buchempfehlungs-App Flipper hilft Nutzern beim Buchgeschenk. Die Schenkenden geben Alter und Lieblingsgenre des Empfängers ein und erhalten Vorschläge aus dem Sortiment. Die App stammt von Penguin Random House UK.
buchreport.de

intive Kupferwerk– M-NUMBER präsentiert von intive Kupferwerk –

5,06 Mrd Dollar Gewinn machte Google im dritten Quartal dieses Jahres, ein Plus von 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz stieg um ein Fünftel auf 22,45 Mrd Dollar.
t3n.de

– M-QUOTE –

„In dem Moment, wo ich auf Teilen oder Weiterleiten drücke, mache ich mich zum Dealer der Angst.“

Münchens Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins kritisiert Social-Media-Nutzer, die z.B. Bilder von Amokläufen unreflektiert bei Facebook und Co teilen.
tagesspiegel.de

– M-TRENDS –

Nachrichten, die auf Social-Media-Kanälen veröffentlicht werden, vertrauen die Bürger weniger – selbst wenn sie von anerkannten Medien kommen, so das Ergebnis einer Statista-Umfrage. Nur ein Fünftel der Befragten sind mit dem Angebot via Twitter und Co zufrieden.
meedia.de

In-App-Messages sind erfolgreich: 23 Prozent der Nutzer, die eine solche Nachricht erhalten haben, sind drei Monate nach dem Download der App dort noch aktiv. Ohne Nachricht sind es nur 16 Prozent, hat eine Localytics-Studie ergeben.
mediapost.com

Influencer Marketing bringt rund einem Fünftel der durchführenden Firmen gar nichts, meint eine Umfrage von A.T. Kearney. Häufigster Fehler: Die Unternehmen setzen oft auf Stars mit vielen Followern statt auf authentische Markenbotschafter.
presseportal.de

Spanien ist derzeit das Land mit der höchsten mobilen Web-Nutzung, 85 Prozent der Onlinezugriffe erfolgt über Smartphone und Co, so eine Zenith-Studie. Dahinter liegen Hongkong und China, die 2018 aber die Spitzenplätze erobern werden. In Deutschland laufen 63 Prozent der Nutzung über mobile Endgeräte.
onetoone.de

– Anzeige –
Mobilisten-Talk-300x150Jetzt anmelden: 20. Mobilisten-Talk „Mobile Advertising“ am 10. November 2016 im Telefónica BASECAMP in Berlin. Seien Sie dabei, wenn führende Experten von App Annie, Otto Group, Sizmek und Telefónica Media Services über die aktuellen Trends in der mobilen Werbung sprechen. Plus Keynote von Addapptr-CTO Martin Wapenhensch zum Thema „Megahype Header-Bidding! Funktioniert das auch in Apps?“.
Infos & Anmeldung hier!

– M-QUOTE –

„Nur zur Erinnerung: Der Stand auf dem wir jetzt sind, ist, dass ein Computer immer noch Mühe hat, eine Katze auf einem Bild zu erkennen.“

Die Maschinen lernen zwar immer schneller, werden Menschen aber noch lange unterlegen sein, meint Emmanuel Mogenet, Leiter von Googles europäischem Forschungszentrum in Zürich.
sueddeutsche.de

– M-FUN –

Trumpediert: Die Agentur OS 1 macht Stimmung gegen den Präsidentschaftskandidat und legt ausgedachte Sprüche auf die jeweiligen Sterne berühmter Filmstars am „Walk of Fame“. So muss sogar Godzilla zugeben, dass er ein bisschen Angst hat vor Donald Trump.
wuv.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare