Google startet seine Videochat-App Duo.

DuoMit Duo ins Duell: Google will Druck machen auf Skype und Co und bringt seine Videochat-App Duo auf den Markt. Die Nutzer brauchen dafür keine namentliche Registrierung oder Google-Account, eine SMS reicht aus. Die App kommt recht schlicht daher, bietet aber mit “Kuckuck” eine neue Funktion, die die Konkurrenz so nicht hat: Wenn der Nutzer angerufen wird, sieht er live das Gesicht des Anrufers. Duo passt sich außerdem an wechselhafte Verbindungsqualität an und soll so etwa auch für Entwicklungsländer geeignet sein: Wird die Verbindung zu schlecht, fällt das Bild weg, der Ton soll erhalten bleiben. Insgesamt bietet Googles App zwar weniger Funktionen als etwa Skype, Apples Facetime oder Facebooks Videochat – so sind zum Beispiel keine Gruppenchats möglich. Matthias Kremp findet aber auf Spiegel Online gerade diese Schlichtheit überzeugend: “Die App kann nur eine Sache, aber die kann sie gut.” Duo ist für Android und iOS erhältlich. Als nächstes will Google den Kurzmitteilungsdienst „Allo“ auf den Markt werfen, der dann mit Duo verknüpft werden kann.
spiegel.de, faz.net

– Anzeige –
Sevenval Fast TrackJoin the FAST TRACK! Treffen Sie uns auf der DMEXCO: 14. & 15. September 2016. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 6, Stand F025.
Sevenval bietet Dynamic Serving, neueste Frontend-Technologien, bestes UX-Design und rasante Web-Performance für die Branchen eCommerce – Insurance – Banking – Travel – Publishing – Automotive und andere mehr. Diese Unternehmen sind mit uns schon auf der schnellen Spur: FAZ.net, HDI, Tui, Mercedes-Benz.
Jetzt Termin vereinbaren!

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner