Berlin testet 5G, App für Mieter und Vermieter, Yelp startet Filter für Pokémon Go.

von Romy Kertzsch am 19.Juli 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Berlin wird zum Testfeld des neuen Mobilfunkstandards 5G. Die Senatsverwaltung für Wirtschaft und die Deutsche Telekom errichten dafür Sendemasten auf dem ehemaligen Telefunken-Hochhaus in Charlottenburg. In einem Umkreis von einem Kilometer können Nutzer dann testen. Der neue Mobilfunkstandard soll bis 2020 marktreif sein.
internetworld.de

Mieterkommunikation: Das Dresdner IT-Unternehmen Haase & Martin hat die mobile Serviceplattform myService.immo für die digitale Kommunikation mit dem Mieter entwickelt. Die „App zum Haus“ bietet u.a. einen Terminkalender, einen digitalen Dokumentenversand und Kontakt zu Hausmeister oder Hausverwaltung.
ots.at

Yelp hat einen Filter für Pokéstops hinzugefügt. Nutzer des Bewertungsportals können so mit der App zu den Stops navigieren. Der Dienst ist allerdings vorerst nur für Nutzer aus den USA, Australien und Neuseeland verfügbar. Ob und wann er in anderen Teilen der Welt startet, ist noch nicht klar.
techradar.com

Kupferwerk_Logo_Black_150– M-NUMBER präsentiert von Kupferwerk – Best Apps

9 von 10 Erwachsenen besitzen mittlerweile ein Smartphone. Die meisten leben im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum. In Singapur, Hongkong oder China sind es 95 Prozent der 14- bis 64-Jährigen, in Europa immerhin 86 Prozent. Das belegen Zahlen einer aktuellen Umfrage des GlobalWebIndex.
globalwebindex.net

– M-QUOTE –

„Das Teilen des Hier und Jetzt mit den Freunden im sozialen Netzwerk rettet aus dieser rastlosen Apathie, aus dieser Verlorenheit im Ereignishaften.“

Autor Roberto Simanowski erklärt in seinem gleichnamigen Buch die Facebook-Gesellschaft.
zeit.de

– M-TRENDS –

Mobile Marketing: Media Markt erfährt starken Zulauf von Nutzern, die zuvor via Geofencing ein digitales Prospekt auf ihrem Smartphone gesehen haben. Prospektanbieter kaufDA hat für die Untersuchung das Verhalten von rund 165.000 Nutzer ausgewertet.
locationinsider.de

Geldabheben mit dem iPhone wird in Amerika bald möglich sein, wenn es nach der Payment Alliance International geht. Der Geldautomaten-Anbieterwill künftig auf dem Display des Automaten einen QR-Code zeigen. Wenn der Kunde den Code mit seinem Telefon einscannt und sich über den Fingerabdrucksensor identifiziert, wird er Geld ohne Karte abheben können.
giga.de

Payback Pay hat noch Startschwierigkeiten, hat Rudolf Linsenbarth in seinem Test bei real rausgefunden. Das hauseigene Wlan macht Probleme und auch an der Kasse klappt es nicht gleich mit Mitarbeitern und Technik.
mobile-zeitgeist.com

M-KLICKTIPP –

Tittenbilder und Karnickel: Zwei Snapchatter berichten anonym, wie sie mit Spam und gefakten Accounts bei dem Messenger rund 800 Dollar verdienen – täglich.
onlinemarketingrockstars.de

– M-FUN –

Schadenfreude: In der App „Fail Loop“ können Nutzer die tagtägliche Masse an lustigen Web-Videos mit Missgeschicken zum Ratespaß nutzen. Zum Beispiel müssen sie vorhersagen, wann eine Katze vom Hocker fällt. Für Schnelligkeit und Exaktheit gibt’s Punkte.
via Mail, androidmag.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.

 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare