Instagram ändert Algorithmus, Olympioniken zahlen mit NFC-Ring, Number26 muss wieder Vertrauen schaffen.

von Markus Gärtner am 07.Juni 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Instagram ändert Algorithmus: Nutzer sehen ab Juli oben nicht mehr die aktuellsten Beiträge von allen abonnierten Accounts, sondern die mit dem höchsten vermuteten Nutzerinteresse. Dafür berücksichtigt Instagram u.a. Inhalt und Aktualität des Beitrags und das vergangene Klickverhalten der Nutzer.
futurebiz.de, internetworld.de, instagram.com

Olympia-Teilnehmer sollen bei den Spielen in Rio mit einem NFC-fähigen Ring zahlen. Die Kreditkartenfirma Visa hat den Ring entwickelt und stattet 45 Sportler damit aus. Die Zahlung ist damit an rund 4.000 Online-Terminals rund um die Sportstätten möglich.
locationinsider.de, computerbild.de

Number26: Gründerszene-Autor Caspar Tobias Schlenk verteidigt das Fintech-Unternehmen nach der Kritik im Umgang mit den Kontenkündigungen. Number26 müsse alles gründlich prüfen und künftig offener kommunizieren, dann könnten die Kunden wieder Vertrauen in das junge Startup fassen.
gruenderszene.de

Vyda: Die mobile Live-Video-Plattform zeigt nun auch weltweit, wie Gamer mobile Spiele zocken. Die Nutzer können Videos von bis zu einer Stunde Länge teilen, speichern und auch miteinander chatten. Vyda gehör zu der FreudeSchenken AG in Berlin.
presseportal.de

Schock am Morgen: Das smarte Armband „Pavlok“ soll in Kombination mit einem Smartphone den Nutzer mit einem kleinen Stromschlag aufwecken. Für zart besaitete Frühaufsteher gibt es allerdings auch Weckfunktionen via Ton und Vibration.
maclife.de

Snapchat kauft Seene zu einem ungenannten Preis: Der Messenger-Dienst übernimmt die Firma, die aus Fotos 3D-Bilder machen kann. Seene soll auch an einer Lösung für Virtual Reality feilen, die für Snapchat ebenfalls spannend sein dürfte.
mediapost.com

Kupferwerk_Logo_Black_150– M-NUMBER präsentiert von Kupferwerk – Best Apps

Knapp 107 Mio Mal hat sich das Strategiespiel Minecraft seit seinem Start 2009 auf PC, Mobilgeräten und Spielkonsolen verkauft. Darunter sogar vier Mal in der Antarktis – die Forscher dort haben ja auch nicht so viel Auswahl an Freizeitgestaltung.
venturebeat.com

– M-QUOTE –

„Heutzutage sind jüngere User ohnehin nur noch deshalb bei Facebook, weil es von ihnen erwartet wird. Bei Snapchat dagegen verbringen sie Zeit, weil sie daran Spaß haben.“

Daher wird sich auch Twitter künftig eher von dem Kurzzeit-Messenger inspirieren lassen, meint Netzexperte Martin Weigert.
t3n.de

– M-TRENDS –

Sprachassistenten noch nicht etabliert: Menschen nutzen Programme wie Siri und Alexa vor allem, wenn sie allein sind, so eine Studie von Carolina Milanesi. Rund zwei Drittel der Befragten nutzen Apples Siri oder die Android-Sprachsteuerung „Ok Google“ ab und zu.
businessinsider.in

Facebook Messenger kann das Online-Banking umkrempeln, erläutert Bijan Shahrokhi. Durch Automatisierung und Sprachsteuerung könnte der Nutzer Transaktionen viel schneller und einfacher durchführen als auf einer App.
venturebeat.com

In-App-Werbung ist der beste Weg, um mit seiner App Geld zu machen, hat aber auch viele Hürden, meint Jeff Kim. Er beschreibt, wie man es schafft, werberesistente Nutzer mit hochwertigen Kampagnen zu überzeugen.
appdevelopermagazine.com

– M-ANBIETER –

Neu in unserem Mobile-Anbieterverzeichnis: Die DATAGROUP Mobile Solutions entwickelt High End Lösungen in den Bereichen Mobile Apps, Web Portale und IVR-Sprachportale. +++ Ihre Firma fehlt noch in unserem Verzeichnis? Hier finden Sie alle Infos zu Konditionen & Buchung.

– M-QUOTE –

„Unternehmen ändern sich langsamer als Nutzer. Ich denke, dass viele von ihnen den großen Richtungswechsel im Kundenverhalten noch immer nicht verstanden haben, selbst wenn 50 Prozent ihres Web-Traffics von mobilen Endgeräten kommt.“

Mobile-Expertin Karen McGrane kritisiert das fehlende Engagement der Firmen im Bereich mobiles Web.
mobile-zeitgeist.com

– M-FUN –

Zuckerhack: Hacker haben es kurzfristig geschafft, den Twitter-Account von Mark Zuckerberg zu kapern. Die Sicherung war aber auch eher so lala: Der Facebook-Chef soll als Passwort „dadada“ genutzt haben. Ob er Fan von Trio ist?
focus.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare