BMW investiert in Pendler-App Scoop, iKiosk kommt in ICE, Iran will Messenger-Daten.

von Romy Kertzsch am 31.Mai 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

BMW investiert eine ungenannte Summe in die Pendler-App Scoop. Über die App des kalifornischen Startups können Fahrgemeinschaften in San Francisco, Palo Alto, Sunnyvale und North San Jose gebildet werden. Der deutsche Konzern arbeitet auch an einem eigenen Mitfahrdienst.
car-it.com

iKiosk bald in Deutscher Bahn verfügbar: ICE-Fahrer können Springers digitalen Zeitungs- und Zeitschriftenkiosk im Bordprogramm nutzen. Dazu gehören neben multimedialen Unterhaltungsprogrammen zum Start auch acht E-Paper, u.a. von „Bild“, „Welt“ und „Süddeutsche“. axelspringer.de

Iran stellt Ultimatum an alle Messenger-Anbieter. Dienste mit iranischen Nutzern haben ein Jahr lang Zeit, mit den iranischen Daten auf inländische Server umzuziehen. Andernfalls wird das Angebot im Land gesperrt. Das Land mit den strikten Regeln möchte das Internet so noch stärker kontrollieren.
reuters.com

WhatsApp bastelt an öffentlichen Gruppen. Momentan wird die Funktion in den Beta-Versionen von Android und Windows Phone getestet, iOS muss noch warten. Eine Einladung gibt es über einen Link, einen QR-Code oder über NFC. Gerade für Unternehmen bieten sich so ganz neue Möglichkeiten.
mobiflip.de

Apple von Caltech verklagt: Das California Institute of Technology (Caltech) hat Klage gegen Apple und den Netzwerkkartenhersteller Broadcom eingereicht. Grund sind angebliche Verletzungen von vier WiFi-Patenten der Eliteforscher.
wired.de

Musical.ly schubst Snapchat vom Download-Thron. Die chinesische App erfreut sich gerade bei jungen Leuten großer Beliebtheit. Mit ihr können Bewegungen zu Musiktiteln in kurzen Videos gefilmt und hochgeladen werden. Bisher haben sich bereits 70 Mio Nutzer registriert.
t3n.de

Kupferwerk_Logo_Black_150– M-NUMBER präsentiert von Kupferwerk – Best Apps

8 von 10 Whatsappern nutzen den Dienst täglich. Bei Facebook loggen sich nur drei Viertel aller Nutzer jeden Tag ein. Das geht aus Zahlen des britischen Marktforschungsinstitutes GlobalWebIndex hervor.
globalwebindex.net

– M-QUOTE –

„Wir richten unsere Smartphone-Anstrengungen auf die Punkte, bei denen wir uns von der Konkurrenz absetzen.“

Microsoft-CEO Satya Nadella rechtfertigt die Umstrukturierungen in der Smartphone-Sparte. 1850 Arbeiter werden ihre Jobs verlieren, davon 1350 in Finnland.
channelpartner.de

– M-TRENDS –

Autonomes Fahren: Zwei Drittel der befragten Deutschen glauben, dass das selbstfahrende Auto bald Realität wird, so eine Umfrage des Automobilbarometer unter Autokäufern. Die chinesischen Nutzer sind erwartungsvoller: 92 Prozent sehen die selbststeuernden Fahrzeuge bald kommen.
studien.commerzfinanz.com

Keine Mobile EM: Nur 10 Prozent der von MediaMarkt befragten Männer wollen die Fußball-Europameisterschaft von ihrem Smartphone aus verfolgen. Insgesamt 96 Prozent der Befragten wollen die Spiele auf dem Fernseher anschauen.
futurezone.at

Mobile Shopping wächst: 7 von 10 Deutschen nutzen mittlerweile Smartphones und Tablets für den Einkauf, so eine Studie des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. Die Akzeptanz der Verbraucher gegenüber Mobile-Payment-Dienstleistern steigt von 48 auf 51 Prozent.
marketing-boerse.de

– M-PEOPLE –

Laurent Burdin, bis Mitte 2015 noch Geschäftsführer von SinnerSchrader Mobile ist nun Inhaber der Space and Lemon GmbH. Das Unternehmen versteht sich als Berater für Digital-Startups.
per Mail

– M-QUOTE –

„Der QR‐Code wird im Bereich Mobile Payment in wenigen Jahren komplett aus dem Markt verschwinden. Die Anbieter, die auf diese Technik gesetzt haben, werden ihre Technologie entweder entsprechend umstellen oder wie Yapital pleite gehen. Der NFC‐Technologie gehört die Zukunft.“
Cashcloud‐CEO Prof. Moritz Hunzinger prognostiziert provokant die Zukunft von Mobile Payment.
cashcloud.com

– M-FUN –

E-Zigaretten können die Gesundheit Ihres Rechners gefährden. Zum heutigen Weltnichtrauchertag warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik mit einem Augenzwinkern davor, die E-Zigarette via USB am Rechner aufzuladen. In den digitalen Glimmstängeln seien häufig Chips verbaut, die das System mit Malware infizieren können. Wer dennoch nicht ohne kann, sollte auf Safer Charging achten und ein USB-Kondom benutzen.
golem.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare