Internet-Größen gründen Digital-Allianz, Springer bewirbt Upday, Kinoverbot für Smartphones.

von Fritz Ramisch am 18.April 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Internet-Allianz will US-Konzerne in die Schranken weisen: Oliver Samwer, Zalando-Gründer Robert Gentz, Ex-Telekom-Chef René Obermann und United-Internet-Chef Ralph Dommermuth gründen die Stiftung Internet Economy Foundation. Diese soll den Netzausbau vorantreiben, bessere Bedingungen für Risikokapitalgeber schaffen und sich für ein zeitgemäßeres Wettbewerbsrecht einsetzen. Erste Forderung: Ein Digital-Minister.
gruenderszene.de, handelsblatt.com (Paid), turi2.de

Axel Springer startet die erste großangelegte Werbekampagne für seine personalisierte News-App Upday für Samsung-Smartphones. Weniger personalisiert ist die Umsetzung: Illustrierte Collagen werden unter dem Motto “Alles, was Dich interessiert” über die verschiedenen Kanäle verteilt.
axelspringer.de

Kinokette AMC Entertainment wollte Kids mit einer Aufhebung des Smartphone-Verbots ins Kino locken. Geplant waren Smartphone-Zonen oder Smartphone-freundliche Kinosäle. Nach Spott und Kritik von der Konkurrenz nimmt der Kinobetreiber die Lockerung des strikten Smartphone-Verbots im Kinosaal wieder zurück.
derstandard.at

Cookies, die gehypte Bezahl-App von Ex-Mitarbeitern von Number26, hat auf der Money 20/20 erstmals Details zur eigenen Überweisungs-App gezeigt. Die App bietet neben Direktüberweisungen – angeblich die schnellsten in Deutschland – Paymojis im Verwendungszweck an.
deutsche-startups.de

Samsonite will noch in diesem Jahr einen smarten Koffer auf den Markt bringen, der mit Hilfe einer App das verlorene Gepäck wiederfindet. Die Bluetooth-Koffer funken nur auf 70 Meter Entfernung. App-Nutzer bilden aber ein Netzwerk, wodurch auch Koffer am anderen Ende der Welt zumindest theoretisch auffindbar sind.
locationinsider.de

Huawei folgt der Konkurrenz und will nun auch ein Virtual-Reality-Headset auf den Markt bringen. Mit der geplanten Halterung lassen sich handelsübliche Smartphones zu VR-Brillen umfunktionieren.
zdnet.de

– Anzeige –
STD_Snapchat-Event_Mobilbranche_300x150Snapchat, Instagram & Co. – Das Potential und die Rolle des Bildes in der digitalen Welt diskutiert Moderatorin und Schauspielerin Minh-Khai Phan-Thi mit BILD-Chefreporter Paul Ronzheimer, Daniel Fiene (Journalist und Top-Snapper), Prof. Dr. Gerald Lembke (Digitalexperte und Fachbuchautor) und Autorin Laura Ewert am 26.04. im Telefónica BASECAMP.

– M-NUMBER –

Der neue mobile Spiele-Hit „Clash Royale“ hat im vergangenen Monat schlappe 110 Mio Dollar eingespielt, so die Analysefirma NewZoo. Davon streicht der Publisher Supercell 80 Mio Dollar ein, der Rest geht als Provision an Apple und Google.
venturebeat.com via newsslash.com

– M-QUOTE –

„Der Vermarkter wird im Bereich Mobile immer mehr zum Übersetzer für einen Kanal, der für viele Brands und Advertiser noch fremd ist.“

Francois Roloff von Madvertise Media fordert von Vermarktern eine Beratungstiefe, die über die reine Media-Beratung hinausgeht.
adzine.de

– M-TRENDS –

Mobile Werbung: Die Erfolgsmessung von Mobile-Kampagnen ist wie eine Reise vom wilden Westen nach El Dorado, beschreibt Tobias Wegmann von mediascale. Neben der Targeting-Technologie selbst gehören auch die fehlende Planbarkeit der Kampagnen sowie unzureichende Qualitätsstandards zu den zentralen Probleme der Branche.
onlinemarketing.de

Adblocker-Nutzung sinkt: Online-Werbung wurde im 1. Quartal 2016 nur in 20 Prozent der Fälle geblockt, meldet der Online-Vermarkterkreis. Damit sinkt die Verbreitung in Deutschland um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Rückgang geht aber wohl vor allem auf die Anti-Adblock-Strategie der Verlage zurück.
bvdw.org

Instagram ist der neue Liebling der Werbebranche, schreibt Catrin Bialek. Mittlerweile nutzen nicht nur Konzerne, sondern auch Mittelstandsfirmen den Fotodienst. Instagram eignet sich demnach zwar hervorragend zur Markenbildung, ist als Verkaufskanal aber eher nicht geeignet.
handelsblatt.com

China wird für Apple zum immer wichtigeren Markt. Im 1. Quartal erwirtschaftete der chinesische App Store erstmal mehr Umsatz als der japanische. Der Umsatz war im selben Zeitraum nur in den USA höher, so eine Auswertung von App Annie.
giga.de

Tinder sollte für Online-Händler eine Inspirationsquelle sein. Das Hot-or-Not-Prinzip lässt sich z.B. hervorragend für die Zielgruppenanalyse im eigenen Shop einsetzen. Auch für Produktumfragen ist die Wisch-Karten-Technik bestens geeignet.
handelskraft.de

– M-KLICKTIPP –

Bots – die neuen Apps? Bots gab es schon vor Jahren, doch mittlerweile ist die Zeit für die automatisierten, smarten Chats reif, analysiert Marketing-Experte Björn Sjut. Er beschreibt die Hintergründe des aktuellen Bot-Hypes und zeigt Chancen und Potenziale fürs Marketing auf. Auch der Deutschlandfunk beschäftigt sich mit dem Thema.
onlinemarketingrockstars.de, deutschlandfunk.de (Audio)

– M-FUN –

Sternzeichen: Starbucks trommelt für sein neues App-basiertes Loyalty-Programm mit gesponserten Snapchat-Filtern. Wer die Sponsored Lenses von Starbucks für Selfies nutzt, sieht Sterne.
adweek.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare