Daimler investiert in vernetzte LKWs, Drivy lässt gebrauchte Mietautos per Smartphone öffnen, eGym sammelt 45 Mio Dollar ein.

von Fritz Ramisch am 22.März 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Daimler will bis 2020 rund 500 Mio Euro in vernetzte LKWs investieren. Eine neue Abteilung mit rund 200 Mitarbeitern soll ab April digitale Techniken austüfteln, mit denen das Frachtgeschäft effizienter wird. Erstes Projekt ist eine offene Online-Plattform, über die Brummifahrer Infos zu Verkehr, Rastplätzen, Standort, Beladung und Zustand abrufen bzw. senden können.
finanzen.net

Drivy bringt eine Box auf den Markt, mit der sich gebrauchte Autos vernetzen und bei einer Leihe mit dem Smartphone öffnen lassen. Autobesitzer, die ihr Auto über Drivy verleihen, können sich die Schlüsselübergabe dadurch sparen und Mietern die Öffnung per Smartphone erlauben. Der Dienst startet zunächst in Berlin.
berliner-zeitung.de

eGym sammelt 45 Mio Dollar ein: Das Startup aus München entwickelt vernetzte Fitnessgeräte mit entsprechender Cloud-Software und App und plant jetzt die US-Expansion. Zu den Investoren gehören u.a. HPE Growth Capital und Highland Europe.
techcrunch.com, gruenderszene.de

Lendstar lässt jetzt auch außerhalb der eigenen App Geld eintreiben. Nutzer der Bezahl-App können einen personalisierten Bezahllink via WhatsApp & Co an ihre Schuldner senden. Um zu zahlen genügt es, auf den Link zu klicken und die Zahlung via Handynummer und dem Online-Banking-Login zu verifizieren.
lendstar.io

Ströer Digital hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 47,2 Prozent auf 243,5 Mio Euro gesteigert. Der operative Gewinn verdoppelte sich auf 79,5 Mio Euro. Auch das Mobilgeschäft wächst. Der Konzernumsatz stieg um 14 Prozent auf 824 Mio Euro.
handelsblatt.com

Bulgari stellt auf der Uhrenmesse Baselworld die bislang weltweit erste mechanische Uhr mit einer kontaktlosen Bezahlfunktion vor.
inside-it.ch

– Anzeige –
PAYMENT Kongress 2016Die PAYMENT 2016 – 11. Kongress für Zahlungssysteme & Zahlungsprozesse bietet am 21. + 22. April einen Überblick zu den aktuellen Trends in der Zahlungsabwicklung. Das Programm zeichnet sich aus durch zahlreiche Vorträge über die innovativen Entwicklungen im Payment- und Banking-Umfeld. www.payment-kongress.de

– M-NUMBER –

Mobile Werbung soll in den nächsten Jahren weltweit 92 Prozent aller neu in den Werbemarkt fließenden Werbedollars ausmachen, prognostiziert die Media-Agentur ZenithOptimedia. Mobile Advertising soll demnach zwischen 2015 und 2018 weltweit um 64 Mrd Dollar wachsen – ein Plus von 128 Prozent.
zenithoptimedia.com

– M-QUOTE –

„Wie ein Relikt aus einem Land vor unserer Zeit.“

Tech-Blogger Sascha Pallenberg zerreißt das neue Mini-iPhone.
mobilegeeks.de

– M-TRENDS –

Smarte Straße eröffnet: Die Telekom startet in Kroatien ein Smart-Street-Projekt, bei dem Bewohner mit Wlan ausgestattet werden, im Gegenzug aber über Sensoren überwacht werden. Falschparker trifft es ganz dicke: Das Projekt umfasst eine Verkehrsmanagementlösung, die Verkehrsverstöße mithilfe von Kameras erfasst, sowie eine innovative Parkplatztechnologie.
telekom.com

Mobile Commerce boomt: Die Zahl der mobilen Verkäufe in vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr um 79 Prozent gestiegen, geht aus dem „Mobile Performance Barometer“ des Affiliate-Netzwerks Zanox hervor. 26 Prozent aller Online-Käufe wurden in den 11 untersuchten Ländern mobil abgewickelt. iOS-Geräte machten 65 Prozent der mobilen Umsätze aus.
zanox.de (Infografik als PDF)

App-Lebenszyklus optimieren: Adobe beschreibt in einem Whitepaper die vier Phasen einer App und wie man sie optimieren kann. So gibt es bei der Messung und Optimierung der App unterschiedliche Kennzahlen, auf die App-Macher achten sollten.
adobe.com

Spotify hat weltweit 30 Mio Abonnenten, meldet CEO Daniel Ek per Tweet. Der Musikdienst dürfte damit vor allen anderen Diensten Marktführer sein. Apple Music brachte es zu Beginn des Jahres auf rund 11 Mio zahlende Kunden.
twitter.com

– M-FUN –

Neue grüne Welle: Ampeln sind für Radfahrer bald – wenn sie es überhaupt je waren – kein Grund zum Anhalten mehr. Siemens entwickelt eine App, die Radfahrer erkennt und die Ampeln automatisch auf grün umschaltet. Gemeinden müssen sich entscheiden: Entweder die Ampeln umstellen oder weiter Radlerknöllchen verteilen.
heise.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare