App-Kritik: Jan Lüdtke von Moovit macht 3D-Foodies mit der Hype-App Fyuse.

von Gastautor am 21.März 2016 in App Business, App-Kritik, News

Fyuse_appiconJan Lüdtke ist mit der Mobilitäts-App Moovit eigentlich immer auf der Suche nach der besten Verkehrsroute. Für mobilbranche.de hat Lüdtke die gehypte iOS-App Fyuse getestet, mit der Nutzer Selfies in 3D-Fotos umwandeln oder Panorama-Bilder aus mehreren Blickwinkeln aufnehmen können. Statt sich selbst, fotografiert Lüdtke beim Test aber lieber ein fettiges Sandwich, um die Kalorienbombe von allen Seiten betrachten zu können. Bilder sagen zwar mehr als tausend Worte, aber ab und an wünscht sich Jan Lüdtke mehr als nur ein Textfeld, um die Fotos zu beschriften. Die App hat auf jeden Fall Suchtpotenzial, findet Jan Lüdtke und vergibt trotz vereinzelter Abstürze die volle Punktzahl.

IMG_0117

Zur App: Foto-Apps gibt es wie Sand am Meer, aber bereits die optisch ansprechenden Screenshots im App Store lassen erahnen, dass es sich bei Fyuse um eine App mit Potenzial handelt. Die Anmeldung ist ganz einfach. Entweder über eine Verbindung mit Facebook beziehungsweise Twitter oder via E-Mail. Ich habe mich für die Anmeldung via Facebook entschieden, da in der App nun zu sehen ist, welche Bilder vom Freundeskreis erstellt und geteilt werden. Objekt meines ersten Testfotos ist ein leckeres, nicht allzu gesundes BLT Lunch Sandwich. Die Aufnahme selbst ist kinderleicht – der Nutzer bewegt sich langsam mit dem Smartphone um das ausgewählte Motiv. Ein paar Sekunden später ist das räumliche Foto, das man von allen Seiten betrachten kann, auch schon fertig. Nach der Erstellung des Fotos, können die Bilder mithilfe zahlreicher Filter bearbeitet, Effekte wie Schmetterlinge sowie Texte und Verlinkungen eingebunden, Hashtags angegeben und dann mit Freunden auf den Social-Media-Kanälen Instagram, Facebook, Twitter und Tumblr geteilt werden. Außerdem wir das Bild in der eigenen Fyuse Galerie gespeichert.

Positives: Wirklich gut gefallen hat mir die Galerie auf der Startseite der App. Die Bilder reagieren auf das Neigen des Handys und hierdurch macht es richtig Spaß, durch die Übersicht zu scrollen und dabei den 3D-Effekt jedes Bildes zu sehen, ohne erst auf dieses klicken zu müssen. Das hat einen gewissen Suchtfaktor. Auch die Möglichkeit, selbst Galerien für bestimmte Themen anzulegen, gefällt mir gut. Mein Sandwich ist vorerst in der Galerie “Food” gelandet. Des Weiteren finde ich die Tipps & Tricks, die über kleine “how- to”-Videos im Kamera Modus abgespielt werden können, sehr praktisch und gelungen. Beispielsweise gibt es Tutorials für die Aufnahmen von Gruppen, Haustieren und Panoramen.

IMG_0248IMG_0128IMG_0121

Kleine Mängel: Leider ist die App vor allem beim Wechseln der Bearbeitungsschritte und beim Abmelden vereinzelt abgestürzt. Aber zum Glück speichert die App alle aufgenommenen Bilder, sodass diese nicht verloren gehen. Des Weiteren wäre es schön, wenn man mehr als nur einen Text zu den Bildern hinzufügen könnte.

Fazit: Für die App gibt es von mir 5 Sterne. Die Erstellung von räumlichen Bildern macht unglaublich viel Spaß. Allein das Beobachten der Galerie mit den Fotos und kreativen Ideen anderer User hat einen Suchtfaktor. Ich werde die App weiterhin nutzen und lege sie vor allem Hobbyfotografen ans Herz. Ich bin gespannt, wohin die Reise der App in Zukunft geht und wünsche den Machern auf jeden Fall viel Erfolg.

Jan_Luedtke_MoovitJan Lüdtke arbeitet von Berlin aus als Country Manager DACH für Moovit. Hier ist er für die Strategie und deren Umsetzung sowie für die Suche nach potenziellen Kooperationspartnern tätig. Davor hat er für die Digitalagenturen Razorfish sowieKKLD* gearbeitet und hier verschiedene Projekte und Marketingkampagnen von Kunden wie BMW, Audi, Panasonic sowie Bayer Healthcare betreut. Lüdtke hat einen Bachelor-Abschluss in Business Administration und einen M.Sc.-Abschluss in Marketing.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare