SAP, Samsung & Seat stellen selbstzahlendes Auto vor, Telekom wird Großhändler, Xing glänzt mit Rekordjahr.

von Markus Gärtner am 22.Februar 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

SAP, Samsung und Seat stellen auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein smartes Auto vor, das selbstständig einparkt, Parkplätze reserviert und bezahlt. Es kann sogar an der Tankstelle automatisch die Rechnung begleichen. Die Transaktionen werden über Samsung Pay abgewickelt, die Daten über die SAP-Cloud verarbeitet.
heise.de

Deutsche Telekom will mit einer neuen Tochterfirma namens Ngena zum Großhändler werden. Andere Telekommunikationsanbieter können über Ngena Leistungen der Telekom einkaufen und diese in maßgeschneiderten Paketen an Firmenkunden weitergeben.
handelsblatt.com

Xing verkündet Rekordjahr: Das Business-Netzwerk meldet für 2015 eine Umsatzsteigerung von 21 Prozent auf 123 Mio Euro. Der Gewinn legte um 186 Prozent auf 17,6 Mio Euro zu. Die Mitgliederzahl kletterte ebenfalls deutlich auf 10,1 Mio, davon 880.000 zahlende Kunden. Das Unternehmen spendiert seinen Anlegern eine Sonderdividende.
ard.de, focus.de

Powa Technologies meldet Insolvenz an. Der britische Anbieter von Apps zur Abwicklung mobiler Einkäufe hat laut „Financial Times“ massive Geldprobleme. Neues Kapital scheint aber bereits gefunden: Thompson Investments möchte das Unternehmen kaufen, an dem sich vor kurzem die Otto Group mit weniger als zehn Prozent beteiligt hat.
finextra.com, ft.com (Paid)

PayPal verbündet sich in Sachen kontaktloser Bezahlung im Laden nicht nur mit Vodafone, sondern auch mit dem Mobilfunker America Movil, der v.a. in Latein- und Südamerika aktiv ist. Die Zusammenarbeit soll dem Bezahlanbieter den Weg an den PoS ebnen und Zugang zu über 700 Mio potenziellen Kunden verschaffen. Details will PayPal im Rahmen des MWC bekanntgeben.
bloomberg.com

Google schickt Anzeigen in der rechten Seitenleiste der Desktop-Suche in Rente und blendet stattdessen vier statt drei Werbeplätze oberhalb der Suchergebnisse ein. Die Seitenwerbung wurde auf Mobilgeräten ohnehin nicht angezeigt, die Änderung gilt weltweit.
googlewatchblog.de

– M-NUMBER –

Bundesweit werden noch rund 30.000 Telefonzellen betrieben – 18.000 weniger als 2013. Damit eine Telefonzelle halbwegs rentabel ist, müssen rund 50 Euro monatlich vertelefoniert werden.
heise.de

– M-QUOTE –

„Ich knacke das iPhone in 3 Wochen – oder esse einen Schuh.“

Sicherheits-Experte John McAfee bietet dem FBI seine Dienste an. Hintergrund: Apple verweigert dem FBI den Zugang zu den Daten eines Terroristen.
t3n.de

– M-TRENDS –

Mobiles Bezahlen kommt in Deutschland weiterhin nur schleppend voran. Einer PwC-Umfrage zufolge bezahlen 30 Prozent der Deutschen gelegentlich bargeldlos mit dem Smartphone oder Tablet. 85 Prozent der Befragten haben Sicherheitsbedenken.
wiwo.de

Smartwatches machen Schweizer Uhrenherstellern zu schaffen. Im vergangenen Quartal wurden laut Strategy Analytics erstmals mehr smarte als herkömmliche Schweizer Zeitmeter verkauft. Schweizer Uhrenhersteller machen trotz Smartwatch-Aufrüstung gerade einmal 1 Prozent aller verkauften Geräte aus.
strategyanalytics.com

Mobile Werbung muss Nutzern das Gefühl von Selbstkontrolle und echtem Mehrwert geben, meint Alisa Tuerck von der Agentur Pilot. In einem Gastbeitrag gibt sie fünf Gebote für mobile Werbung zum Besten.
horizont.net

Mobile Design: Monotype beschreibt, was App-Entwickler und Designer bei der Typografie und Gestaltung von Apps beachten sollten. Weiterhin verrät das kostenlose E-Book, welche Branding-Strategien es gibt, um aus der Masse der Konkurrenz-Apps herauszustechen.
monotype.com

Emoji-Marketing ist der nächste heiße Scheiß, schreibt Social Bakers und liefert Beispiele und Zahlen zur Nutzung von Emojis.
socialbakers.com

– M-FUN –

Alles nur ein billiger Trick? Die Nachricht vom billigsten Smartphone der Welt könnte sich als großer Schwindel entpuppen. Bei der Launch-Party wurden offenbar Smartphones eines chinesischen Billigherstellers statt eigener Geräte vorgestellt. Wer bei der Online-Bestellung eine Stückzahl von 0,5 eingibt, erhält nicht etwa eine Fehlermeldung, sondern zahlt nur die Hälfte.
handelsblatt.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare