Google wirft Samsung-Adblocker aus dem Play Store.

von Fritz Ramisch am 04.Februar 2016 in App Business, News, Ökosysteme

adblockfastKurzer Prozess: Google setzt zur Blutgrätsche gegen Samsung an und schmeißt nur wenige Tage nach dem Start eines Werbeblockers, der extra für den Browser auf Samsung-Geräten entwickelt wurde, diesen aus dem Play Store. Der südkoreanische Handybauer hatte – wie zuvor schon Apple – seinen vorinstallierten Browser für Werbeblocker geöffnet, stößt damit beim Werbekrösus Google aber wie schon andere Werbeblocker zuvor auf wenig Gegenliebe. Google beruft sich bei dem Rauswurf der App „Adblock Fast“ auf seine AGB. Danach sind Apps, die andere Anbieter stören, verboten. Nutzer können die App trotzdem weiter herunterladen, müssen aber den Umweg über andere Webseiten gehen. Der Werbeblocker Adblock Plus der Kölner Firma Eyeo ist auch nicht im Play Store verfügbar, hat es aber trotzdem auf zahlreiche Downloads geschafft. Strittig ist allerdings, ob die Entwickler von Adblock Fast tatsächlich gegen Abschnitt 4.4 „Verbotene Handlungen“ der Play-Store-AGB verstoßen. Denn der Adblocker ist mit einer Samsung-Schnittstelle programmiert und funktioniert ausdrücklich „nur“ auf Smartphones mit einem entsprechenden Samsung Browser. Allerdings ist Samsung mit weltweit 325 Mio Smartphones (2015) der größte Smartphone-Bauer. Die Auswirkungen solcher Adblocker dürften sich aber wohl in Grenzen halten. Denn zum einen nutzt nur ein Bruchteil der Samsung-Nutzer tatsächlich den vorinstallierten Browser, zum anderen muss eine solche App aktiv installiert und aktiviert werden, um Inhalte zu blockieren. Letzteres dürfte die größte Hürde sein.
winfuture.de, techcrunch.com

– Anzeige –
Mark Waechter Mobile StrategyProfitieren Sie aus erster Hand vom Wissen des „Mr. Mobile“ und entwickeln Sie Ihre eigene erfolgreiche Mobile Strategy! Mit spannenden Analysen und zahlreichen Hintergrund-Berichten aus der Mobile-Branche.
Für mehr Infos bitte hier klicken!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare