Cobi legt Fahrraddieben das Handwerk, SAP steigert Umsatz, Paymit kommt in Ladengeschäfte.

von Fritz Ramisch am 22.Januar 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Cobi will mit einer Kapitalspritze in Höhe von 6,3 Mio Euro Fahrraddieben das Handwerk legen. Das 2014 gegründete Münchner Startup hat ein System entwickelt, mit dem Radler ihr Bike mit dem Smartphone verbinden und sich gegen Diebstähle schützen oder von A nach B lotsen lassen können. Zu den Investoren zählen u.a. Munich Venture Partners, Creathor Venture und Capnamic Ventures.
gruenderszene.de

SAP steigert seinen Umsatz im abgelaufenen Jahr um 18 Prozent auf 20,7 Mrd Euro. Der Umbau des Unternehmens vom Software- zum Cloud-Konzern drückt allerdings den Gewinn auf 3 Mrd Euro.
handelsblatt.com

Paymit, Schweizer Bezahl-App des Bezahldienstleisters Six und der Banken ZKB und UBS, soll ab Februar auch zum Bezahlen im stationären Handel genutzt werden können. Ab Frühsommer ist eine Option zum Bezahlen in Online-Shops geplant.
handelszeitung.ch

Foxconn, der weltweit größte Apple-Zulieferer, will sich den japanischen Tech-Konzern Sharp einverleiben und ist offenbar bereit, dafür schlappe 5,3 Mrd Dollar auf den Tisch zu legen.
qz.com, handelsblatt.com

– Anzeige –
Seminar-Mobile-Innovationen„Die mobile Transformation ist immens und betrifft längst alle Branchen“, sagt Laurent Burdin im mobilbranche.de-Interview. Der Digitalexperte verrät bei der 2. Auflage seines mobilbranche.de-Seminars „Mobile Innovationen und Explosionen“ am 7. März 2016 in Berlin hilfreiche Best Practices für die Entwicklung von mobilen Innovationen für 2016 und 2017.
Sparen Sie jetzt 100 Euro und melden Sie sich zum Frühbucherpreis an!

– M-NUMBER –

29,2 Mrd Euro haben Unternehmen in Deutschland laut Nielsen Bruttowerbestatistik im abgelaufenen Jahr für Werbung ausgegeben – 3,5 Prozent mehr als 2014. Mobile verzeichnet mit 58 Prozent den höchsten Zuwachs, bäckt aber im Vergleich zu anderen Mediengattungen nach wie vor kleine Brötchen.
horizont.net

– M-QUOTE –

„Die App wird kein Friedhof für Banner und sonstige konventionelle Werbeformen.“

Nahuel Lopez von der Fußball-App ticr will mit Kreisliga-Fußball und Sonderwerbeformen das große Geld machen.
deutsche-startups.de

Werbebetrug nimmt zu oder wird einfach nur besser erkannt: Google hat laut eigenem Jahresbericht zum Anzeigengeschäft vergangenes Jahr 780 Mio sogenannte Bad Ads blockiert. 2014 waren es noch 524 Mio geblockte Anzeigen, die entweder Schadsoftware enthielten, irreführend waren oder gegen Googles Richtlinien verstießen.
techcrunch.com

Mobile Werbung: Laut einer Pubmatic-Studie steigt die Nachfrage nach hochwertigem Inventar bei Private Marketplaces deutlich, die Zahlungsbereitschaft der Werbekunden steigt mit dem höherwerdenden Anspruch.
pubmatic.com

Berlin ist wie bereits im Vorjahr von der Beratungsgesellschaft Ernst & Young zu Europas Gründerhauptstadt gekürt worden. Allein 2,1 Mrd Euro der insgesamt 3,1 Mrd Euro, die vergangenes Jahr in deutsche Startups investiert worden, floss in Startups aus der Hauptstadt. London, Stockholm, Paris und Hamburg folgen dahinter.
wuv.de

Per Foto ins Internet der Dinge: US-Forscher arbeiten daran, internetfähige Geräte ganz einfach per Foto mit dem Smartphone zu verbinden und steuerbar zu machen. Grundlage ist ein App-basiertes System namens Snap-To-It.
heise.de

E-Books sollen künftig statt mit 19 Prozent Mehrwertsteuer bald nur noch mit 7 Prozent besteuert werden, wie es bei gedruckten Büchern schon lange der Fall ist. Das Land Niedersachsen will die Steuerermäßigung vor der EU durchsetzen.
noz.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage10. Payment World vom 26. bis 27.1. in Düsseldorf, 4th Beacon Summit am 27.1. in Hamburg, NewTV Summit am 27.1. in Berlin, Loca Conference vom 2. bis 3.2. in München.
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Spielchen am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen: Eine neue Wecker-App von Microsoft lässt sich nicht durch Wegdrücken oder mit Alarm im 5-Minuten-Modus überlisten, sondern gibt erst Ruhe, wenn Langschläfer eine bestimmte Aufgabe erledigt haben. Morgenmuffel müssen z.B. eine bestimmte Emotion simulieren, damit der Wecker nachgibt.
play.google.com via heise.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare