Ad of the Week: Wie ein Light-Beer-Hersteller New Yorkern mit Musik den Kopf verdrehen will.

shazam-coors-playlists-advertising-newyorkOhrwurm: New York baut um und will 7.500 Telefonzellen sukzessive zu WLAN-Hotspots und mobilen Ladestationen umwandeln. Die ersten dieser Internetstationen sind nun in Betrieb und bieten neben Highspeed-Internet auch interessante neue Werbemöglichkeiten. Shazam, der Bierbrauer MillerCoors und der Außenwerber Intersection testen derzeit, wie man die Stadt der Gegensätze hörbar machen kann. An ausgewählten Stationen können New Yorker via Shazam-App gesponserte, speziell nach den Hörgewohnheiten der dort lebenden Bevölkerung zusammengestellte Playlists hören. Die Songauswahl wird alle 15 Minuten aktualisiert, sodass bei längeren Wartezeiten an der Haltstelle garantiert keine Langeweile aufkommt. Nutzer können je nach Standort unterschiedliche gebrandete Playlists anhören. Das Konzept hat sich IPG Media Lab ausgedacht. Es soll mittelfristig auch auf andere US-Städte ausgeweitet werden.
adweek.com

Unsere Ads of the Week der vergangenen Wochen:

Ihre mobile Werbekampagne ist besser? Dann schicken Sie uns gern eine E-Mail mit Link und Hinweis zur umsetzenden Agentur sowie aussagekräftigen Bildern oder Videos an fritz@mobilbranche.de.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

3 Antworten zu “Ad of the Week: Wie ein Light-Beer-Hersteller New Yorkern mit Musik den Kopf verdrehen will.”

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner