Mozilla legt Firefox OS auf Eis & stellt neuen AdBlocker vor.

von Fritz Ramisch am 09.Dezember 2015 in App Business, News, Ökosysteme

Mozilla stellt Firefox OS ein Mozilla stellt die Entwicklung seines Smartphone-Betriebssystems Firefox OS ein. Der Browserhersteller hatte 2013 eine große Mobile-Offensive angekündigt, die Verkäufe der mitunter sehr günstigen Firefox-Smartphones blieben aber unter den Erwartungen – obwohl Mozilla und seine Vertriebspartner die Smartphones fast verschenkt haben. Grund hierfür dürfte auch gewesen sein, dass der Großteil der verfügbaren Apps webbasiert und nicht speziell für den kleinen Screen entwickelt wurde. Geräte mit Firefox OS werden ab sofort nicht mehr ausgeliefert. Das Betriebssystem war vor allem als günstige Alternative zu Android in Entwicklungs- und Schwellenländern gedacht. Vor allem auf dem indischen Markt setzte Mozilla große Hoffnungen. Da parallel aber auch Android-Geräte immer günstiger wurden, hatte Mozilla eigentlich nie etwas im Smartphone-Markt zu melden. Künftig will Mozilla seine Open-Source-Plattform fit für das Internet der Dinge machen. Auch in Sachen Smart TVs dürften sich interessante Projekte ergeben. So laufen einige Panasonic-Fernseher schon heute auf Basis von Firefox OS. Ebenfalls neu im Hause Mozilla: Focus by Firefox, ein App-basierter Inhalte-Blocker für iOS 9. Die App blockiert aber nicht nur Werbung auf mobilen Webseiten, sondern auch Tracking- und Analytics-Software und Sharing-Buttons. Im Gegensatz zu AdBlockern wie AdBlock Plus verfolgt Mozilla bei seinem Content-Blocker aber nicht das Ziel, Geld zu verdienen, sondern „ein gesundes und offenes Web“ zu fördern. Ziel sei es nicht, Branchen oder Inhalte auszusperren, sondern die Diskussion zwischen Nutzern und Anbietern zu fördern. Am Ende sind die AdBlocker aber vor allem eines: Eine ernsthafte Bedrohung für das Geschäftsmodell vieler Publisher.
techcrunch.com, venturebeat.com (AdBlocker)

– Anzeige –
mobilbranche-fruehbucher-2016Der frühe Vogel fängt den Wurm – auch bei uns! Sichern Sie sich schon jetzt die besten Anzeigenplätze für 2016 in den mobilbranche.de-Newslettern – und sparen Sie bis zu 33 Prozent bei einer Buchung bis 15. Dezember 2015. Alle Infos dazu in unserer PDF-Datei zur Frühbucheraktion 2016 oder direkt bei Florian Treiß. Mail: treiss@mobilbranche.de, Tel: 0341/42053558


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare