Checkin, bestellen und zahlen: Vapiano wird mobiler.

Vapiano AppMobile first: Vapiano arbeitet bereits seit September dieses Jahres an einer neuen Bestell- und Bezahl-App. Nun testet die Restaurant-Kette die neuen App-Funktionen in der neuen Filiale am Hamburger Gänsemarkt. Dort können sich Nutzer einchecken, die Bestellung ordern und auch mobil bezahlen. Daneben soll die App auch eine Übersicht zu persönlichen Lieblingsgerichten, Angeboten und Nachrichten liefern. Sollten all diese neuen Funktionen gut ankommen, will die Bonner Fastfood-Kette diese für alle Nutzer und Filialen ausrollen. Um dies sicherzustellen, sollen zum Beispiel bei Gruppen alle Gäste ihre Bestellungen gleichzeitig erhalten. Zudem sollen Vapiano-Kunden zukünftig während des Essens sogar ihren Smartphone-Akku an Ladestationen direkt am Tisch aufladen. “Wir setzen uns intensiv mit dem Feedback unserer Gäste auseinander. Anregungen unserer Kunden und unsere eigenen Ideen sind Grundlage der zahlreichen konzeptionellen und technischen Innovationen, die wir 2016 testen werden”, sagt Jochen Halfmann, Vorstandsvorsitzender bei Vapiano. Bisher ist von den Neuerungen in der aktuellen Version der iOS– und Android-App aber noch nichts zu sehen – noch nicht.
ahgz.destern.decafe-future.net

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.