Telefónica Deutschland und Media-Saturn lassen Datenvolumen teilen, Yapital setzt auf Content Marketing, Tinder will an die Börse.

von Fritz Ramisch am 19.Oktober 2015 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Telefónica Deutschland macht es wie Vodafone und lässt künftig das Datenvolumen teilen. Der Mobilfunkanbieter führt gemeinsam mit Media-Saturn einen Tarif ein, bei dem Familien oder Paare ihr mobiles Datenvolumen untereinander aufteilen können. Die Tarife gibt es ab 6,99 pro Monat und sind seit heute bei Media- oder Saturn-Märkten verfügbar.
golem.de

Yapital setzt auf Content Marketing und startet ein eigenes Online-Magazin. Das Popup Magazine soll der Generation Mobile unterhaltsam verpackte Finanzthemen näher bringen. Der Otto-Bezahldienst will dadurch mehr Smartphone-affine Kunden gewinnen.
yapital.com

Tinder will an die Börse. Das Unternehmen hinter der Dating-App Match Group hat bei der US-Börsenaufsicht die Unterlagen für einen Börsengang angemeldet. Daraus geht hervor, dass Tinder und Co einen Umsatz von 888 Mio Dollar und einen Gewinn von 148 Mio Dollar in die Kassen spülen.
theverge.com

Google hat den Weitblick. Der Suchmaschinenriese hat sich das portugiesische Unternehmen Digisfera unter den Nagel gerissen. Das Unternehmen ist auf die Erstellung von Panoramabildern spezialisiert. Die Entwickler werden in Googles StreetView-Team eingegliedert.
heise.de

Facebook will in Kürze eine eigene News-App namens Notify starten. Über die App können Nutzer ausgewählte Nachrichtenangebote abonnieren und sich per Push-Nachricht über News informieren lassen.
businessinsider.com

– Anzeige –
Seminar Mobile Usability iOS & Android Usability November2015 Melinda AlbertVerbessere Deine App! Im mobilbranche.de-Seminar „Mobile Usability für Android & iOS“ am 23. & 24.11. in Berlin gibt Usability-Expertin Melinda Albert in interaktiven Workshops konkrete Tipps, wie Du Deine Android- und iOS-App in puncto Design & Usability verbessern kannst.
Jetzt Frühbucherticket buchen!

– M-PEOPLE –

Andreas Winiarski soll bei der Beratungsfirma Hering Schuppener eine neue Tochterfirma mit Fokus auf digitale Transformation aufbauen. Winiarski ist noch bis Mai 2016 PR-Chef bei Rocket Internet und Geschäftsführer bei der PR-Agentur RCKT.
prreport.de

– M-NUMBER –

Apple hat im 3. Quartal 80 Prozent mehr Umsatz mit Apps erwirtschaftet als Google, geht aus einer Studie des Analysedienstes AppAnnie hervor. Das ist eine Steigerung um 10 Prozent gegenüber dem Vorquartal – obwohl Google 90 Prozent mehr Downloads ausmacht.
appannie.com

– M-QUOTE –

„Ich würde ja konservativer vorgehen, wenn die Welt in einem großartigen Zustand wäre.“

Larry Page, Chef der Google-Holding Alphabet, ist das Geldverdienen angeblich nicht mehr so wichtig. Für ihn geht es darum, die Welt zu verbessern, so Page im „Spiegel“-Interview.
„Spiegel“, 43/2015, S. 104

– M-TRENDS –

Dubsmash, eine Berliner Video-App, mit der Nutzer Selfie-Videos mit Sounds oder bekannten Filmzitaten mixen und teilen können, geht derzeit durch die Decke – 75 Mio Downloads in knapp einem Jahr. „Spiegel“-Redakteur Alexander Demling porträtiert das Startup, das kürzlich 5,5 Mio Dollar eingesammelt hat, und gibt einen Einblick in die Strategie, mögliche Konkurrenten und Gründerprobleme in Deutschland.
bento.de

Instagram ist unter US-Teenagern die beliebteste App, geht aus einer Umfrage von Piper Jeffrey hervor. Der Bilderdienst ist demnach deutlich beliebter als Twitter und Facebook. Snapchat ist bereits für 19 Prozent der Befragten die wichtigste Social-App.
wsj.com

Apple Watch als Ultraschall-EKG: Der Medizingeräte-Hersteller AliveCor will 2016 ein Armband auf den Markt bringen, das die Apple Watch zum EKG macht. Elektroden im Armband übertragen die Daten per Ultraschall an das Mikro der Smartwatch, eine entsprechende App erstellt daraus ein Elektrokardiodiagramm (EKG) und könnte die Daten an einen Arzt schicken.
golem.de

Vorratsdatenspeicherung erfasst offenbar keine SMS-Inhalte. Telefónica Deutschland und die Telekom wehren sich gegenüber Heise Online gegen die Darstellung der „Süddeutschen Zeitung“: „Die Verkehrsdatenanteile der Kurzmitteilungen werden zur Fehler- und Störungsbeseitigung für längstens sieben Tage gespeichert. Und nur diese Verkehrsdaten, nicht die Inhalte, unterliegen der künftigen Vorratsdatenspeicherung“. Ganz lupenrein scheint die Praxis aber trotzdem nicht zu sein.
heise.de, appdated.de

– M-QUOTE –

„Deutschlands Wohlstand hängt von der Digitalisierung ab.“

Ökonom Clemens Fuest warnt die deutsche Wirtschaft vor dem digitalen Dornröschenschlaf.
netzoekonom.de

– M-KLICKTIPP –

Smartphonisierung im Alltag: Fotograf Eric Pickersgill inszeniert mobile Alltagsszenen – ohne mobiles Endgerät. Das sieht ganz schön doof aus.
spiegel.de

– M-VIDEO –

Dusbmash hat es in die Late-Night-Show von US-Comedian Jimmy Fallon geschafft. Dort wird die Berliner App von Selena Gomez getestet.
youtube.com (4-min-Video)

– M-FUN –

Mobile Wünschelrute: Wishbone, zu Deutsch Wünschelrute, ist die neue Hype-App in den USA. Das soziale Netzwerk des ehemaligen MySpace-Chefs Mike Jones hat es innerhalb von vier Monaten auf mehr als 3 Mio Downloads gebracht. Nutzer sind vor allem Mädels im Teenager-Alter, die Fragen nach dem Hot-or-Not-Prinzip beantworten und die Abstimmungsergebnisse teilen können. Dabei geht es meist um Themen, die die Welt bedeuten. Zum Beispiel: Wer ist dein Lieblings-Kardashian.
gruenderszene.de, getwishboneapp.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare