Deutsche Telekom will T-Mobile Niederlande verkaufen, Kupferwerk entwickelt fürs Smart Home, Moo startet programmierbare Visitenkarten.

von Fritz Ramisch am 21.Oktober 2015 in Kurzmeldungen

+++ Aktualisierter Eintrag in unserem Mobile-Anbieterverzeichnis: Frontend Experten seit 1999: Die Sevenval Technologies GmbH entwickelt Software für die schnelle und hoch qualitative Realisierung und Pflege von Webseiten und mobilen Projekten. +++ Ihr Eintrag fehlt noch? Hier gibt’s alle Infos zu Konditionen und Buchung +++

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom will sich offenbar aus den Niederlanden zurückziehen, berichtet das „Handelsblatt“. Der Verkauf der Mobilfunktochter T-Mobile Niederlande könnte bis zu fünf Mrd Euro bringen, so Brancheninsider.
handelsblatt.com

Kupferwerk hat eine Smart-Home-App entwickelt, über die Kunden der Thüga-Gruppe Heizung, Licht und andere Elektrogeräte aus der Ferne steuern können. Zu der Unternehmensgruppe gehören u.a. die Energieversorger Mainova oder die ESWE Versorgungs AG. Die App ist als offene Plattform gestaltet und kommuniziert über eine Steuerungsbox mit den angeschlossenen intelligenten Endgeräten wie LED-Leuchten, Heizungsthermostaten und Zwischensteckern.
kupferwerk.com

Onlinedruckerei Moo bringt programmierbare Visitenkarten mit NFC-Chips auf den Markt. Mit der neuartigen „Visitenkarte+“ können Nutzer Links, Social-Media-Verknüpfungen oder Videos mit ihrer Visitenkarte verbinden. Künftig sollen weitere NFC-fähige Printprodukte folgen.
gfm-nachrichten.de

Microsoft will bald eine eigene Bezahllösung für Windows 10 starten, kündigt Microsoft-Vize Joe Belfiore an, verrät allerdings keine näheren Details. Der Bezahldienst soll aber eine Wallet sein, die auch mobile Zahlungen im Handel ermöglichen könnte.
recode.net

New York Times will ihre Abonnenten in die virtuelle Realität hieven. Im Rahmen einer Virtual-Reality-Offensive will das Traditionsblatt in Kooperation mit Google 1,1 Mio Abonnenten mit der Pappbrille Google Cardboard austatten. Damit kann das eigene Smartphone zum Virtual-Reality-Headset umfunktioniert werden. Videodokus im 3D-Format und eine entsprechende App sollen ebenfalls in Kürze live gehen.
nytimes.com

Google beteiligt sich über seinen Risikokapitalgeber Google Ventures zusammen mit anderen Investoren mit 83 Mio Dollar an der Gesundheitsplattform Collective Health. Die Kapitalspritze soll dabei helfen, den Dienst nicht mehr nur in Kalifornien, sondern US-weit anzubieten. Google hat sich darüberhinaus an dem chinesischen Startup Mobvoi beteiligt, das sich auf künstliche Intelligenz spezialisiert hat.
venturebeat.com, collectivehealth.com, faz.net

Apple bringt am 26. Oktober sein neues Apple TV auf den Markt. Der TV-Box lässt sich per Siri steuern, erhält einen App Store, das neue Betriebssystem tvOS und verbesserte Suchfunktionen.
mashable.com

– Anzeige –
Anzeige mobilbranche_RechtsseminarDas aktuelle EuGH Urteil zu Safe Harbor zeigt, wie wichtig Datenschutz ist! Mit AGNITAS sind Sie auf der sicheren Seite! Besuchen Sie das Rechtsseminar „Datenschutz im E-Mail Marketing“ am 19.11.2015 und erhalten Sie das notwendige Know-how zum rechtskonformen Versand Ihrer Newsletter.
Jetzt anmelden!

– M-PEOPLE –

Christian Reber verlässt Wunderlist nur vier Monate nach dem Millionen-Exit an Microsoft. Der Chef des Vorzeige-Startups gibt die Führung an den bisherigen CTO Chad Fowler ab und macht nun bei Microsoft Karriere.
gruenderszene.de 

– M-NUMBER –

Apple Music bringt es nach vier Monaten auf beeindruckende 6,5 Mio zahlende Nutzer. Nicht wenige User dürften die Kündigung nach dem dreimonatigen Gratis-Test verschlafen haben.
reuters.com

– M-QUOTE –

„Wenn ich in Stanford Software Engineering studiere, träume ich eigentlich davon, bei Facebook, bei Google oder bei Twitter anzufangen. Wenn ich Informatikstudenten aus München heute nach ihren Traumarbeitgebern frage, hätte niemand einen klaren Namen im Kopf. Wir wollen das europäische Techunternehmen schlechthin werden. Damit jeder Softwareingenieur, der aus der Uni kommt, sich vorstellt: Mein idealer Arbeitgeber wäre Zalando.“

Zalando-Gründer Robert Gentz will sein Unternehmen zum Hightech-Konzern wandeln.
morgenpost.de

– Anzeige –
Seminar Mobile Usability iOS & Android Usability November2015 Melinda AlbertWarum eine 1:1-App-Portierung zwischen iOS und Android niemals eine gesunde Grundlage für den App-Erfolg bilden kann, erfährst Du im mobilbranche.de-Seminar “Mobile Usability für Android & iOS” am 23. & 24.11. in Berlin. Usability-Expertin Melinda Albert zeigt eingängige Beispiele und bietet konkrete Problembehandlung, so dass Du Deine Android- und iOS-App in puncto Design & Usability verbessern kannst.
Sichere Dir Dein Ticket nur noch bis Freitag zum Frühbucherpreis!

– M-TRENDS –

Mobile Werbung hängt v.a. von datengesteuerten und algorithmusbasierten Angeboten ab, die ein gezieltes Targeting der Konsumenten ermöglichen, so PwC-Experte Werner Ballhaus. Insgesamt schätzt das Beratungshaus, dass die Einnahmen der Unterhaltungs- und Medienbranche bis 2019 einen Umsatz von 75,6 Mrd Euro erreichen. Onlinewerbung, TV und Games gleichen Printrückgänge aus. Mobile Werbung macht nur einen geringen Teil aus, soll aber kontinuierlich wachsen.
wuv.de, pwc.com

Push-Nachrichten eignen sich hervorragend fürs App-Marketing, erfordern aber die Zustimmung der Nutzer. Wie App-Macher mit gezielten In-App-Nachrichten das Opt-In der Nutzer forcieren können, zeigt Marketing-Spezialist Localytics.
info.localytics.com

Banking-Apps haben noch viel Luft nach oben, so eine internationale Auswertung von 111 Banking-Apps von 35 verschiedenen Banken. Vor allem in Sachen Inhalt, Interaktivität beim Abruf von Kontaktdaten und Wearable-Verfügbarkeit gibt es noch eine Menge Optimierungsbedarf. Die DBS Bank aus Singapur, BNP Paribas aus Frankreich, Credit Suisse, Westpac aus Australien und Bank of Montreal haben der Studie nach die besten Banking-Apps.
itreseller.ch, myprivatebanking.com

Snapchat ist in Sachen Werbung noch ganz am Anfang. Doch große Marken wie Coca Cola sind bereit, mit dem neuen Werbekanal zu experimentieren und im Zweifel auch mal Kohle aus dem Fenster zu werfen. Richtig eingesetzt, kann Snapchat aber enorme Werbewirkung erzielen, wie Fast Company beschreibt.
fastcompany.com

Mobile Werbung auf Facebook wächst und damit auch die Kosten. Weil Marken ihre Werbe-Budgets erhöhen, stiegen der Tausenderkontaktpreis (CPM) und die Klickkosten (CPC) im 2. Quartal in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 30 bzw. 60 Prozent, geht aus einer Auswertung von esome hervor. Gleichzeitig stieg auch die Interaktionsrate (CTR) um 0,4 Prozentpunkte.
mittelstand-nachrichten.de

Telekommunikationsdienste in Deutschland werden dieses Jahr voraussichtlich mit 57,9 Mrd Euro und damit rund 0,6 Mrd Euro weniger als im Vorjahr erwirtschaften. Die Mobilfunkumsätze sinken um 0,8 Prozent auf 24,8 Mrd Euro, prognostizieren Dialog Consult und Telko-Verband VATM in einer Marktstudie. Die Studienautoren rechnen auch für kommendes Jahr mit leicht sinkenden Umsätzen.
finanzen.net

– M-QUOTE –

„Ich würde Virtual Reality im Übrigen nicht mit Applikationen wie Second Life vergleichen, sondern eher mit Erfindungen wie dem Radio oder dem Farbfernsehen.“

Laut Nico Zimmermann von der Digitalagentur Demodern könnte Virtual Reality zur revolutionären neuen Mediengattung werden – wenn die entsprechenden Inhalte angeboten werden.
lead-digital.de

– M-EVENTTIPP –

Gratis zur Retail World, der begleitenden Fachmesse zum Deutschen Handelskongress mit dem Motto „Handel 4.0 – Vom Kunden inspiriert“ am 18./19. November in Berlin: Auf der Retail World präsentieren sich Lieferanten, Dienstleister und Beratungsunternehmen des Handels. Mit rund 50 Messeständen bietet die Retail World einen Überblick über die neuesten Produkte, Services und Strategien für die Handelsbranche. Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenfreies Messeticket für die Retail World 2015 mit dem Code M-RTW5-P120 oder registrieren Sie sich direkt hier.

– M-KLICKTIPP –

Windows Phone – der ewig Dritte: Microsoft hat Mobile verpennt. Der Softwarekonzern hat es auch fünf Jahre nach dem Start des mobilen Betriebssystems nicht geschafft, den Marktführern ernsthaft Paroli zu bieten, wie Heise Online in einem lesenswerten Bericht beschreibt.
heise.de

– M-FUN –

Mo‘ Money Mo‘ Problems: Wer keine Ahnung von Aktien hat und trotzdem bei den großen Aktiendeals mitmischen will, der kann sich spielerisch mit einer neuen App aus den Niederlanden ans Big Business rantasten. Bei Bux kann mit Spielgeld geprobt werden, wie man später echtes Bucks verdient.
getbux.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare