Ad of the Week: Chanel macht Tumblr zum Konzertsaal.

ChanelmakeupcallMit Rhythmus zum Eyeliner: Wir zeigen in unserer Rubrik “Ad of the Week” regelmäßig spannende mobile Werbekampagnen. Dieses Mal macht das Beispiel einer Chanel-Kampagne deutlich, wie sich Smartphone-Nutzer mit Hilfe der Blogging-Plattform Tumblr interaktiv einbinden lassen. Um die neue Kosmetik-Kollektion zu bewerben, setzt Chanel auf musikalische Qualitäten. Tumblr-Nutzer können unter chanelmakeupcall.tumblr.com spielerisch aus verschiedenen Beats ihren eigenen Blues kreieren, der an die Ursprünge der Luxusmarke in den 20er Jahren erinnern soll. Dazu können sie verschiedene Instrumente spielen, die wiederum für unterschiedliche Produkte stehen. Lanciert wird die Kampagne durch Sponsored Posts auf Facebook und Twitter. Allerdings hat der Klimper-Spaß einen Haken: Denn erstens kommen bei Musik-Legasthenikern wie mir nur schiefe Töne heraus und zweitens braucht der Klimper-Spaß ziemlich lange, um zu laden. Über Sinn und Unsinn der Kampagne lässt sich ebenfalls streiten, eins ist Chanel damit aber gewiss: Marken-Aufmerksamkeit und Interaktion.

http://chanelmakeupcall.tumblr.com/post/129203192171/swing-midnight-play-the-piano-and-swing-to

Unsere Ads of the Week der vergangenen Wochen:

Ihre mobile Werbekampagne ist besser? Dann schicken Sie uns gern eine E-Mail mit Link und Hinweis zur umsetzenden Agentur sowie aussagekräftigen Bildern oder Videos an fritz@mobilbranche.de.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

2 Antworten zu “Ad of the Week: Chanel macht Tumblr zum Konzertsaal.”

  1. […] Chanel macht Tumblr zum Konzertsaal: Mit Rhythmus zum Eyeliner: In unserer Rubrik “Ad of the Week” zeigen wir regelmäßig spannende mobile Werbekampagnen. Dieses Mal macht Chanel in einer Kampagne deutlich, wie sich Smartphone-Nutzer mit Hilfe der Blogging-Plattform Tumblr interaktiv einbinden lassen.  Tumblr-Nutzer können unter chanelmakeupcall.tumblr.com spielerisch aus verschiedenen Beats ihren eigenen Blues kreieren, der an die Ursprünge der Luxusmarke in den 20er Jahren erinnern soll. weiterlesen auf mobilbranche.de […]

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.