Telekom macht Allianz Arena zum mobilen Hotspot.

FCB DTMobile Fanbindung: Das T der Telekom wird die Brust der Bayern-Spieler acht weitere Jahre zieren. Der Konzern hat seinen Sponsoring-Vertrag vorzeitig bis 2023 verlängert. Was für den FC Bayern Einnahmen in dreistelliger Millionenhöhe bedeutet, ist für die Telekom auch ein Experimentierfeld für das Geschäftskundenangebot StadiumVision. Die Allianz Arena soll zum digitalen Hotspot für mobile Kunden- bzw. Fanbindung werden. Dazu sollen, wie schon in der BayArena in Leverkusen, Bildschirme und mobile Angebote vor, während und nach dem Spiel die Fans auf dem Laufendem halten. Flächendeckendes Wlan gibt es in der Arena bereits. So sollen zusätzliche Informationen zum Spiel, Live-Streams, Video-Wiedergaben in unterschiedlichen Kamera-Perspektiven oder Unterhaltungsangebote sowie interaktive Aktionen der Sponsoren auf über 70 Videowalls und hunderten Bildschirmen in der gesamten Allianz Arena und auf die Mobilgeräte über die neue App des Rekordmeisters verfügbar sein. Die App wurde im Juli u.a. um interaktive Features für den Stadionbesuch (Stadionplan, Arena Card aufladen) erweitert. Innerhalb des Wlans in der Allianz Arena stehen zudem kostenlose Inhalte des eigenen TV-Senders fcb-tv, Livestreaming und Funktionen zum Teilen von Bildern zur Verfügung. „Der Fokus liegt auf einem einzigartigen Fan-Erlebnis – multimedial, interaktiv und personalisiert. Die Fans wollen wissen, was in den anderen Stadien gerade in diesem Moment los ist, sich Videos anschauen und mit anderen live ihre Erlebnisse teilen“, sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland. Bei all dem Spaß dürfte der Fokus neben der Fan-Bindung wohl vor allem darauf liegen, die Sponsoren auch auf dem Mobilgerät der Fans präsent zu machen. Bei wem die Digital-Offensive kein Fußball-Feeling auslöst, der lässt sich vielleicht durch eine neue Lichtinstallation von Philipps begeistern. Über 300.000 LED-Leuchten, natürlich digital gesteuert, sollen der Allianz-Arena pünktlich zum Bundesliga-Start zu noch mehr Glanz verleihen.
tz.de, telekom.com

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Deutsche Telekom

Eine Antwort zu “Telekom macht Allianz Arena zum mobilen Hotspot.”

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.