Siri könnte bald Sprachnachrichten transkribieren.

von Fritz Ramisch am 03.August 2015 in App Business, News

siriSiri wird zum Dolmetscher: Apple will seinen Sprachassistenten angeblich um eine Funktion erweitern, mit der sich Sprachnachrichten transkribieren lassen, berichtet Business Insider unter Berufung auf Insider. Das Abrufen der Voicemail wäre überflüssig, wenn Sprachnachrichten automatisch als Textnachricht übersetzt werden könnten. Der iPhone-Bauer will damit wohl eine Brücke zwischen älteren Nutzern, die es gewohnt sind Sprachnachrichten auf der Mailbox zu hinterlassen, und jungen Nutzern, die das Abrufen der Voicemail als lästig empfinden und Textnachrichten bevorzugen, schlagen. Dem Bericht zufolge soll das entsprechende Feature 2016 auf den Markt kommen. Die Funktion ließe sich freilich auch für eine Reihe anderer Anwendungsfälle einsetzen: Beispielsweise für das automatische Transkribieren von Sprachnotizen, Interviews oder das Mitschneiden ganzer Telefongespräche. Ob diese Funktionen tatsächlich kommen, ist aber reine Spekulation. Immerhin: Apple hat im Rahmen des letzten iOS-Updates den Funktionsumfang seiner Notizen-App deutlich erweitert, sodass eine solche Zusatzfunktion den Dienst deutlich aufwerten könnte.
businessinsider.com

– Anzeige –
Banner Seminar Laurent BurdinIn nur 7 Stunden um die Welt! Beim mobilbranche.de-Seminar “Next Generation Mobile-Innovationen, sofort!” am 21. September 2015 in Berlin verrät Dozent Laurent Burdin aktuelle Best Practices für die Entwicklung von Innovationen aus den größten Digitalstädten der Welt. Jetzt anmelden und Frühbucherticket sichern!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare