Google startet eigene Mitfahr-App.

von Fritz Ramisch am 07.Juli 2015 in App Business, News

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 09.08.21Ubersee-Test: Google hat sich das Treiben rund um den umstrittenen Fahrdienst Uber lange aufmerksam angeschaut und versucht sich jetzt mit einem eigenen Fahrservice in Stellung zu bringen. Waze, der Navi-Dienst, den Google sich vor zwei Jahren für einen Milliardenbetrag unter den Nagel gerissen hat, hat eine neue Mitfahr-App namens RideWith entwickelt. Die Mitfahr-App wird seit Montag in Israel getestet, bringt Fahrer und Mitfahrer zusammen und soll sich ausdrücklich von Uber unterscheiden. Im Unterschied zu Uber richtet sich RideWith vor allem an Pendler und ist pro Nutzer auf zwei Fahrten täglich beschränkt. Google will sich so offenbar die Behörden vom Hals halten, die weltweit Stunk gegen Uber machen, weil der Taxi-Schreck oft ohne Genehmigung und die erforderlichen Fahrer-Lizenzen Fahrgäste gegen Entgelt befördert. Bei der Registrierung müssen Nutzer Wohnort, Fahrziel und Fahrzeiten eingeben, der Navigationsdienst Waze berechnet anhand der Route einen Höchstpreis, der sich aus dem Kraftstoffverbrauch und der Fahrzeugnutzung ergibt. Bezahlt wird mobil über eine in der App hinterlegte Kreditkarte. An der ja eigentlich nicht auf Gewinne ausgerichteten Mitfahrgelegenheit verdient Google natürlich trotzdem eine Vermittlungsprovision, die derzeit bei 15 Prozent des Fahrpreises liegt. Einem Google-Sprecher zufolge ist der neue Fahrdienst „ein Experiment in Tel Aviv und Umgebung, das nicht im Wettbewerb mit Uber steht“. Mit einem Konkurrenzdienst würde sich Google auch selbst schaden. Der Netzriese hat sich immerhin mit einem dreistelligen Millionenbetrag an Uber beteiligt. In Deutschland gibt es bereits ähnliche Dienste: u.a. mitfahrgelegenheit.de – allerdings ohne die Beschränkung auf zwei Fahrten pro Tag.

Google RideWith

sueddeutsche.de, wsj.com

– Anzeige –
Wir sind Ihr Wegweiser auf der dmexco! Das Branchenevent wird erfahrungsgemäß voll, aber mit Ihrer Werbung im mobilbranche.de-Newsletter machen wir potenzielle Kunden schon vorab auf die aufmerksam. Am auffälligsten mit einer Text-Bild-Anzeige für 250 Euro pro Tag oder puristisch nur mit Text für 200 Euro pro Tag. Wir knöpfen Ihnen nicht mal Messeaufschlag ab! Mehr in unseren Mediadaten oder direkt buchen per Mail an: treiss@mobilbranche.de


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare