GetSafe, Deutsche Bahn, Dimoco.

von Fritz Ramisch am 11.Juni 2015 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

GetSafe sammelt sechsstelliges Kapital ein: Die Macher der Heidelberger Versicherungs-App erhalten nach dem Investment von Rocket Internet erneut frisches Kapital. Dieses Mal investieren Robert Haselsteiner und Marcus Wolsdorf, Gründer des Kreditvermittlers Interhyp.
gruenderszene.demobilbranche.de (Hintergrund)

Deutsche Bahn testet eine neue App für BahnCard-Kunden: Nutzern der App „d.lab.plus“ steht u.a. eine Fahrtenbuch-Funktion zur Verfügung, die sich auch für die Abrechnung der Fahrten bei der Steuererklärung nutzen lässt. Die Bahn will im Rahmen einer Digital-Offensive auch die eigene App DB Navigator runderneuern.
iphone-ticker.deitunes.apple.com, locationinsider.de (Hintergrund)

Dimoco kauft Mpulse France für einen ungenannten Preis und expandiert nach Frankreich. Der österreichische Zahlungsabwickler benennt Mpulse France in Dimoco France um und macht Charles Baudin, zuvor Dimocos Head of Mobile Messaging Corporate Sales, zum Frankreich-Chef.
telecompaper.com

Duolingo sammelt 45 Mio Euro ein: Der Anbieter einer Sprachlern-App wird nun mit 470 Mio Dollar bewertet. Zu den Investoren gehören u.a. Google Capital und einige Alt-Investoren.
venturebeat.com

Facebook hat damit begonnen, Games in die eigene Messenger-App zu integrieren. Spiele sind nur ein Teil einer Reihe neuer Funktionen für den Chat-Dienst.
techcrunch.com, mobilbranche.de (Hintergrund)

Apple Music im Visier der US-Generalstaatsanwälte: Die Kartellwächter prüfen, ob der iPhone-Bauer seine Marktmacht bei den Verhandlungen mit Plattenfirmen ausgenutzt hat und die Verträge für Apple Music gegen Wettbewerbsrecht verstoßen.
nytimes.comheise.de

– Anzeige –
Seminar ASO & Mobile SEO mit Kristian RabeWenn es nicht gelingt, „dass der User überhaupt Interesse am Download hat, scheitert jede noch so gute App“, sagt ASO-Experte Kristian Rabe. Im mobilbranche.de-Seminar “App Store Optimization” verrät er am 18. Juni in Berlin Tricks und Kniffe, wie Sie Ihre App-Downloads um bis zu 20 Prozent steigern. Jetzt anmelden und einen der letzten Seminar-Plätze sichern!

– M-NUMBER –

34,48 Mio Deutsche gehen mittlerweile mobil ins Netz. Zu den beliebtesten mobilen Angeboten gehören der AGOF zufolge Gute Frage, Spiegel Online, Bild und Chefkoch.de. Bei den Apps haben Web.de und Wetter.com die Nase vorn. Im Reichweitenranking der Vermarkter liegt G+J EMS mit 17,11 Mio Unique Usern vorn.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„In hundert Jahren werden Ihre Enkel bei der Vorstellung lachen, dass deutsche Autos einmal von Menschen gefahren wurden.“

Google-Chef Eric Schmidt will mit Google selbst die Geschichten schreiben, die er seinen Enkeln und Ur-Enkeln erzählen will.
wiwo.de

– M-TRENDS –

Mobiles Bezahlen wird sich laut Visa in den kommenden fünf Jahren in Deutschland verdoppeln. Einer Visa-Studie zufolge sollen schon heute 6 Prozent der Deutschen täglich eine Zahlung über ihr Mobilgerät auslösen – Online-Zahlungen übers Smartphone inklusive. Das Gesamtvolumen des mobilen Bezahlmarktes soll bis 2020 laut Visa in Deutschland auf 1,7 Mrd Euro pro Woche steigen.
mynewsdesk.com

Apple führt den Markt der Beacon-Technologie vor Google an, so ein Ergebnis des „The Beacons Report“ von Research and Markets. Ein Grund: iPhones scannen die Umgebung auch nach den Bluetooth-Funksendern ab, selbst wenn die entsprechenden Apps geschlossen sind. Diese Funktion fehlt bisher bei Android.
researchandmarkets.com

Mobile Internetnutzung gilt als Wachstumstreiber Nummer eins für den E-Commerce in der Schweiz. Dem „E-Commerce-Report Schweiz 2015“ von Datatrans und der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW zufolge glauben 31 Prozent der befragten E-Commerce-Anbieter, dass sich digitale Wallets in den kommenden fünf Jahren online und offline etablieren.
e-commerce-report.ch

US-Behörden haben offenbar WhatsApp angezapft, um der belgischen Polizei beim Anti-Terrorkampf zu helfen. Von den aufgrund von WhatsApp-Nachrichten festgenommenen Terrorverdächtigen sind fast alle wieder auf freiem Fuß.
heise.de

Zahlendreher: Startups tricksen oft mit den Finanzzahlen. Der Grund: Investoren sitzen den Jungunternehmen im Nacken und üben Druck aus.
wsj.com

– M-KLICKTIPP –

Connected Cars: Autobauer wie Internetkonzerne sind gleichermaßen vor allem auf die Fahrdaten aus, analysiert Stephan Dörner für die „Welt“. Deutsche Unternehmen versuchen gemeinsam die Übermacht der Internetkonzerne abzuwehren, könnten aber u.a. aufgrund langer Entwicklungszyklen und mangels Know How in Sachen Datenauswertung das Nachsehen haben.
welt.de

– M-FUN –

Wearable statt Kaffee: In den USA ist seit Kurzem ein Wearable auf dem Markt, mit der die Gemütslage beeinflusst werden kann. Nutzer können sich mit Hilfe einer angeschlossenen Smartphone-App in den Schlaf beamen, Schmerzen oder Munterkeit erzeugen. Der digitale Neuro-Kick kostet 299 Dollar.
futurezone.at, thync.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare