Microsoft, Unicef, Elgato.

von Fritz Ramisch am 02.Juni 2015 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Microsoft hat das Berliner Vorzeige-Startup 6Wunderkinder übernommen, meldet nun auch das „Wall Street Journal“. Die Kaufsumme soll zwischen 100 und 200 Mio Dollar liegen. 6Wunderkinder hat u.a. die To-Do-Listen-App Wunderlist hervorgebracht.
wsj.com, gruenderszene.de

Unicef will mit Fitness-Armbändern übergewichtigen Kindern aus Industrienationen beim Abspecken helfen und gleichzeitig den Welthunger stoppen. Im Rahmen der Initiative Kid Power werden Fitnessarmbänder an Schulen ausgegeben. Je mehr sich die Kinder bewegen, desto mehr Nahrungspakete werden von Sponsoren an Kinder in Krisengebiete ausgeliefert.
unicefkidpower.org via heise.de

Elgato, ein Softwareentwickler aus München, kündigt Hardware für das Smart-Home-System Apple HomeKit an. Mit den drahtlosen Sensoren der Produktreihe Eve lassen sich Haushaltsgeräte übers iPhone steuern und verwalten.
mobiflip.de, elgato.com

Apples Musik-Streamingdienst ist startklar und soll auf der kommende Woche stattfindenden Entwicklerkonferenz vorgestellt werden, berichtet das „Wall Street Journal“. Der Spotify-Konkurrent soll 10 Dollar kosten und könnte Branchenexperten zufolge den Durchbruch des Musikstreamings bedeuten.
wsj.com (Paid), golem.de

Apple ändert Praxis für featured Apps: Apple ersetzt in der Kategorie Games im US-Store Listen für neue und trendige Apps durch redaktionelle, kuratierte App-Empfehlungen. Andere App-Kategorien sind von der Änderung noch nicht betroffen.
techcrunch.com

Soundcloud will seinen Hörern künftig kostenpflichtige, werbefreie Abos anbieten, berichtet Techcrunch. Ein Großteil der Einnahmen soll für Lizenzgebühren an Plattenfirmen fließen. Bisher gestalteten sich Gespräche des Berliner Unternehmens mit Plattenlabels schwierig.
techcrunch.commobilbranche.de (Hintergrund)

Pinterest stellt Kauf-Button vor: Entwicklern stehen künftig eine Reihe verschiedener Call-to-Action-Buttons zur Verfügung, mit der sich u.a. Produkt-Wunschlisten oder eine Kaufoption auf der Bilderplattform einbinden lässt. Auch eine Integration zu Amazon ist vorgesehen.
techcrunch.com

– Stellenanzeige –
bonial_com+++ Wanted: Content Marketing Manager (m/f) +++ You want to be part of a great international team where you can prepare campaigns for the US market and participate in SEO projects of all kinds? If you are a passionate writer and not only interested in Online Marketing but also social and cultural trends, apply for the position of Content Marketing Manager today and get on board soon!

– M-NUMBER –

54 Prozent der weltweit 22 Mio Scans über die QR-Code-Scanner-App Scanbuy kamen im 1. Quartal 2015 über iOS-Geräte, 43 Prozent über Android-Geräte. Wer QR-Codes wirklich nutzt und welche Inhalte abgerufen werden, veranschaulicht das Unternehmen ScanLife in einer Infografik.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Sollten in zwanzig Jahren tatsächlich 8,1 Mrd Menschen leben und die meisten davon in Städten, ist es eine Frage des schieren Überlebens, zumindest aber der Lebensqualität, das Internet der Dinge zu erschaffen.“

Harald A. Summa, Geschäftsführer des Verbands der deutschen Internetwirtschaft (eco), hält die Vernetzung des Alltags für eine Notwendigkeit.
per E-Mail

– Anzeige –
mtalk2015 apps erfolgreicher machen„Der Launch einer App ist nicht das Ende vom Lied“, sagt Antje Gallo (adjust). Wie Apps erfolgreicher werden, erfahren Sie von ihr, Oliver von Wersch (G+J Digital Products), Volker Dressel (Quaid Media) und Sebastian Soethe (Dynamo Partners) an diesem Donnerstag bei unserem 14. Mobilisten-Talk im BASE_camp.
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

– M-TRENDS –

MyTaxi hat Ärger wegen seiner bundesweiten Rabattaktion im Mai. Nach Klage der Taxizentrale Stuttgart ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Gericht die Aktion als wettbewerbswidrig einstuft. Doch der Streit zwischen den Taxizentralen und MyTaxi zielt ins Leere, glaubt „Handelsblatt“-Autor Lukas Bay. Der lachende Dritte könnte nämlich Uber sein.
„Handelsblatt“ S. 27, computerwoche.de 

Mobile Payment, wie es nicht sein sollte: Besucher des Berlin Festivals konnten am Wochenende bargeldlos bezahlen. Ein aufladbares Stoffbändchen mit integrierten Bezahlchip führte allerdings zu doppelt langen Schlangen und Frust bei den Besuchern. Das Beispiel zeigt einmal mehr das Hauptproblem mobiler Bezahltechniken – den fehlenden Mehrwert.
berliner-zeitung.de

Android-Nutzer reagieren mehr als doppelt so oft auf Push-Notifications wie Apple-Nutzer, geht aus einer Studie von Urban Airship hervor. Die durchschnittliche Response-Rate lag bei den rund 3.000 untersuchten Apps auf Android-Geräten bei 20 Prozent, auf iOS-Geräten nur bei 8 Prozent. Grund ist die bessere Sichtbarkeit von Push-Mitteilungen auf Android-Geräten.
urbanairship.com

Google startet „AppInvites“: App-Entwickler können mit Hilfe neuer Tools die Zahl der App-Nutzer u.a. durch Einladungen via SMS und E-Mail erhöhen.
developers-google.com, techcrunch.com

Mobile Betrugsfälle nehmen zu: AdExchanger beschreibt die Betrugspraktiken und mahnt zur Vorsicht. Vor allem die Zeit zwischen Installation und erstmaliger Nutzung einer App birgt Risiken. Bei Finanz-Apps ist diese Zeitspanne besonders hoch.
adexchanger.com

– Anzeige –
Seminar ASO & Mobile SEO mit Kristian RabeWenn es nicht gelingt, „dass der User überhaupt Interesse am Download hat, scheitert jede noch so gute App“, sagt ASO-Experte Kristian Rabe. Im mobilbranche.de-Seminar “App Store Optimization” verrät er am 18. Juni in Berlin Tricks und Kniffe, wie Sie Ihre App-Downloads um bis zu 20 Prozent steigern. Jetzt anmelden und einen der letzten Seminar-Plätze sichern!

– M-KLICKTIPP –

Einen 9-Punkteplan für die optimale Mobile-Strategie liefert der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in einem Whitepaper.
bvdw.org

– M-FUN –

Mobilgeschäft: Das stille Örtchen wird mobil. Mehr als 42 Prozent der Deutschen können auch auf dem Klo ihre Finger nicht vom Handy lassen. Dass für diese Erkenntnis eine repräsentative Umfrage nötig war…
presseportal.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare